1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Das ZDF dreht eine neue Serie in Nievenheim

Dormagen : Das ZDF dreht eine neue Serie in Nievenheim

Ein Produktionsteam hat sich für Dreharbeiten zu einer neuen ZDF-Vorabendserie eine Schreinerei in Nievenheim ausgesucht. Für "Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen" drehten Schauspieler und Mitarbeiter des Kölner Filmunternehmens ITV Studios Germany am vergangenen Montag in dem Betrieb von Serkan Yildirim an der Conrad-Schlaun-Straße.

Im Mittelpunkt der zehnteiligen Serie steht Pastor Andreas Tabarius (gespielt von Simon Böer), einem alleinerziehenden Vater von vier Söhnen, der eine evangelische Gemeinde in Bonn übernimmt. Die Folge, für die in Nievenheim gedreht wurde, handelt von einem Tischler, der vor kurzem seine Frau verloren hat. Pfarrer Tabarius leistet Seelsorge bei dem Witwer. Doch bald merken er und seine Pfarrsekretärin Katharina Marquardt (Annika Ernst), dass mit dem Mann etwas nicht stimmt und suchen ihn in seiner Werkstatt auf. Voraussichtlich drei Minuten von dem in Nievenheim aufgenommenen Material werden in der Serie zu sehen sein. Annegret Weitz, Verkäuferin bei der benachbarten Bäckerei Meuser, hat einen kurzen Blick auf die Arbeiten im Hinterhof werfen können. Sie hat gesehen, wie ein Cabrio herangerauscht kam.

Die Entscheidung für Nievenheim sei gefallen, da das Team auf der Suche nach einer besonders ursprünglichen Schreinerei war, teilt die betreuende Agentur Planpunkt mit. Gearbeitet wurde an der Conrad-Schlaun-Straße vom frühen Morgen bis in den Nachmittag. Später wurde noch in Köln gedreht.

Ausstrahlungstermine für die neue Serie stehen bislang noch nicht fest.

(jaw)