1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Das Dreigestirn der guten Laune

Dormagen : Das Dreigestirn der guten Laune

Seit 19. November 2011 sind Kai Weber (Prinz), Michael Kolfenbach (Bauer) und Erik Lierenfeld (Jungfrau) das Dormagener Dreigestirn – und das mit viel "Spass an d'r Freud". Wo Prinz Kai I., Bauer Michael und Jungfrau Erika hinkommen, herrscht gleich Freude.

Seit 19. November 2011 sind Kai Weber (Prinz), Michael Kolfenbach (Bauer) und Erik Lierenfeld (Jungfrau) das Dormagener Dreigestirn — und das mit viel "Spass an d'r Freud". Wo Prinz Kai I., Bauer Michael und Jungfrau Erika hinkommen, herrscht gleich Freude.

Eure Tollitäten, wie wird man denn Prinz, Bauer und Jungfrau?

Prinz Wir haben uns mit einem unschlagbaren Bewerbungs-Video bei der KG "Ahl Dormagener Junge" durchgesetzt. Und zur Jubiläumssession "drei Mal elf Jahre" ist es uns eine besondere Ehre, das Dreigestirn zu bilden.

Waren die Rollen sofort verteilt?

Prinz Meine Session als Bauer hat mir 2006/07 so viel Freude bereitet, dass ich Prinz werden wollte — da brauchte ich unbedingt einen Bauern, der kräftiger aussieht als ich... Bauer Da war dann alles klar — und wir haben Altweiber 2011 mit der "Nummer 3" gesprochen. Jungfrau Da ich als Bauer 2009/10 wusste, wie toll es in einem Dreigestirn ist, war ich sofort dabei. Ob ich dafür als Ex-Bauer die richtige Statur habe? Diese Frage habe ich mit Blick auf die anderen beiden beantwortet. (lacht)

Der redegewandte Prinz, der stattliche Bauer und die liebreizende Jungfrau. Gab es für den Mann als Jungfrau Schminktipps der Jecken-Frauen?

Jungfrau Keine echten Tipps, aber ich habe schon gemerkt, dass Rasieren und Schminken meine Haut unvorbereitet traf. Prinz Ich kenne keine Frau, die so oft in den Spiegel schaut wie Du! Jungfrau Ja, ich muss doch überprüfen, ob alles noch gut aussieht, auch wenn ich gerade ein Mettbrötchen gegessen habe...

Wie hat Ihnen Ihre närrische Session bisher gefallen?

Prinz Es war wunderbar! Wir haben viel Spaß. Jetzt sind wir fast traurig, dass nur noch ein Wochenende von der Session übrig ist, aber das werden wir noch mit aller Kraft feiern. Wir hatten viele Auftritte, auch im südlichen Umkreis. Jungfrau Es ist einfach klasse, wir drei haben wirklich Spaß — und uns bisher auch noch nicht gestritten. Die KG "Ahl Dormagener Junge" hat uns toll unterstützt, unser Hoffotograf Günter Stude hat uns überall hingefahren. Bauer Es war phantastisch. Und wenn vor allem Kinder sich freuen, bekommen wir unser Engagement hundertfach zurück. Auch mit der Kinderprinzessin Melina hatten wir viele schöne Auftritte.

Stimmt denn der Spruch "Nichts ist so ernst wie Karneval"?

Bauer Auf uns trifft er jedenfalls nicht zu — wir feiern fröhlich. Prinz Und bei der Nubbelverbrennung am Dienstagabend in der Flora kann jeder sehen, wie viel Spaß wir verstehen, dann geht es rund — dem Nubbel wird der Prozess gemacht und viele Anekdoten werden erzählt. Unser Lieblingslied "Ich han en Mötz, ich bin jetz Präsident" wird dann auch gespielt.

Ist die Doppelfunktion stellvertretender Bürgermeister und Jungfrau des Dreigestirns anstrengend?

Jungfrau Nein, das konnte ich sehr gut trennen — meine Karnevalstermine gingen in den wenigen Tagen eben vor. Dafür hatte sowohl die Stadt, als auch meine Fraktion Verständnis. Vize-Bürgermeister Hans Sturm ist ebenso gerne eingesprungen, wie Kämmerer Kai Uffelmann. Prinz Wir machen übrigens keine Politik im Dreigestirn, da reden wir nicht mal drüber... Jungfrau Natürlich nicht. Dass Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann die Gelegenheit nutzt, mich wie beim Neujahrsempfang als seinen Stellvertreter "mit Gattin Erika" zu begrüßen, amüsiert uns.

Hat sich der Dormagener Karneval in den vergangenen Jahren verändert?

Prinz Als ich Bauer war, war die KG nur halb so groß wie jetzt. Unser Anspruch als Dreigestirn ist es, den Karneval in Dormagen insgesamt weiterzuentwickeln. Wenn uns das gelungen ist, freuen wir uns. Wichtig ist, dass wir alle Dormagener ansprechen.

Wie ist die Zusammenarbeit mit anderen Brauchtumsfreunden?

Prinz Wir sind mit dem heutigen Umzug zwar die größte Freiluftveranstaltung in Dormagen (schmunzelt), aber mit den Schützen arbeiten wir gut zusammen und besuchen uns gegenseitig. Viele Karnevalisten sind auch Schützen. Jungfrau Wie ich — und darum lege ich mich nicht fest, ob Schützen oder Karnevalisten die meisten Zuschauer zu Umzügen anziehen...

Worauf freuen Sie sich beim Zug?

Jungfrau Die Kölner Straße ist beim Umzug einfach gigantisch! Aber auch an der Florastraße und rund um die "Kulle" wird viel los sein. Prinz Jetzt muss noch das Wetter stimmen. Wir freuen uns auf Sonne! Bauer Zum Jubiläum gibt es einen dritten Großwagen der KG "Ahl Dormagener Junge", auf dem die ehemaligen Tollitäten mitfahren.

Können Sie das Dreigestirn-Dasein empfehlen?

Prinz Auf jeden Fall, auch wenn man nüchtern wird und abnimmt...

Wie hoch sind denn die Kosten für die Tätigkeit?

Prinz Weniger als viele glauben. Wer Interesse hat, kann uns gerne ansprechen!

Carina Wernig führte das Interview.

(NGZ)