1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Das Biergarten-Team

Dormagen : Das Biergarten-Team

Es herrscht Hochsaison in den Dormagener Biergärten. Das schöne Wetter sorgt dafür, dass die Mitarbeiter vor den Lokalen viele Gäste bedienen können. Vier Servicekräfte des Klosterhofs Knechtsteden berichten von ihrer Arbeit.

Die anhaltend hohen Temperaturen locken die Dormagener in die Biergärten. Gerade am Wochenende ist es schwierig, noch einen guten Platz im Freien zu ergattern. Damit die Gäste in der Außengastronomie auch ihre Speisen und Getränke erhalten, steht ein Team aus Köchen und Kellnern bereit. Stellvertretend für andere Servicekräfte in Dormagen berichten vier Mitarbeiter des Klosterhofs Knechtsteden von ihrer Arbeit.

Marco Mieves (20) aus Grevenbroich ist seit einem Jahr Koch im Klosterhof Knechtsteden. Foto: BERNS

Für Oberkellner Dario La Delfa kann der Arbeitstag schon mal stressig werden: "Wenn hier alle 200 Plätze im Biergarten belegt sind, muss ich den Überblick behalten", sagt der 24-Jährige, dem seine Arbeit sehr viel Spaß macht, "idealerweise bei 25 Grad Celsius und Sonne". Bestellungen aufnehmen, das Gewünschte auftragen, leere Gläser und Teller abräumen und dabei die Gäste freundlich bedienen — das alles ist für den gebürtigen Dormagener kein Problem, stammt er doch aus einer Gastronomenfamilie, sein Vater ist Koch.

Meral Bering (32) arbeitet im Servicebereich des Klosterhofs: im Biergarten, hinter der Theke oder bei Feiern. Foto: Berns, Lothar

"Da habe ich das schon früh mit auf den Weg bekommen", erklärt der gelernte Einzelhandelskaufmann, der seit drei Jahren im Klosterhof arbeitet. Die längeren Wege zum Terrassenbetrieb scheut er nicht: "Das nehme ich sportlich", sagt Dario La Delfa, der gern ins Fitnessstudio geht. "Und draußen zu arbeiten, ist auch viel angenehmer als drinnen." Von der Arbeitsatmosphäre ist La Delfa begeistert: "Wir haben ein gutes Team, in dem auch mal gelacht wird."

Dzemail Ismailovic (35) ist seit einem halben Jahr Sous-Chef im Klosterhof. Er lebt seit 22 Jahren in Deutschland. Foto: Berns, Lothar

Das freut auch Meral Bering. Die 32 Jahre alte Mutter einer Tochter, die aus der Türkei stammt, lebt seit elf Jahren in Deutschland. Im Klosterhof arbeitet die Dormagenerin im Service, wobei sie im Biergarten genauso eingesetzt wird wie im Restaurant hinter der Theke oder bei den zahlreichen Hochzeiten und Firmenfeiern der Klosterhof GmbH, deren Geschäftsführer Jürgen Deneke ist.

Der stellvertretende Küchenchef, der Sous-Chef Dzemail Ismailovic (35), arbeitet seit einem halben Jahr im Klosterhof. Der gebürtige Jugoslawe lebt seit 22 Jahren in Deutschland, davon seit einem Jahr in Dormagen. "Ich koche sehr gern. Und es ist schön, die saisonale Karte mit Pfifferlingen, Spargel oder anderen Angeboten zusammenzustellen", sagt Ismailovic, der zwei Kinder hat.

Als Koch arbeitet Marco Mieves (20) aus Grevenbroich seit einem Jahr in Knechtsteden. "Mir gefällt die Vielfalt in der Küche und das gute Teamwork", sagt Mieves.

(NGZ/rl)