1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Corona-Krise in Dormagen: Gute Idee zum falschen Zeitpunkt - ein Kommentar

Kostenpflichtiger Inhalt: Schließung in Dormagen : Eine gute Idee zum falschen Zeitpunkt

Jetzt hat Dormagen das erste Geschäft in der Innenstadt, das wegen der Corona-Pandemie geschlossen hat. Das ist bitter! Das ist vor allem traurig, weil die Umstände so unglücklich sind und es nichts damit zu tun hat, dass einem ohnehin schwächelnden Laden jetzt endgültig die Luft ausgegangen ist.

Das geientlGe sit :rihctgi aD iwrd neei Famiile ankraltlh ürdfa r,tbstefa dass ise mti reeni getnu Iede zu ieenr rldeie övlgli hflnesca ietZ na den Sartt ngeeangg t.si

sDa fC„aé na red K“ö arw os tgu engnoeka,mm sdas se uetrtimn ieennk zaltP ürf säteG bg.a ereiVedtnr Lonh rfü enine ginmute ithSc!tr rAeb iwez ncskodwLo in red otsaneGoimr und wize cüheEibrn ni iersed kurezn eZti nrwae wctihhlcegs zuvl.ei niuHz mkomt edi genleRug, hcnoaw es rfü nrGerüd esside alM keein llezeainifn tsnütUngrtuze .gtib eneNb erd rtpivnea heireeoBttnff ist eseids sAu huca eni wsrerech Slcgah frü dei tiartiktätvtA rde Dagmrnoeer tst.endnnIa