1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Corona-Fall in Dormagen: Positiv getesteter Lehrer an Sekundarschule

Corona-Fall in Dormagen : Positiv getesteter Lehrer an der Sekundarschule

Kurz vor dem Schulstart gibt es den ersten Corona-Fall bei einem Lehrer: An der Dormagener Sekundarschule wurde ein Lehrer positiv getestet.

„Der 30-Jährige befindet sich in häuslicher Quarantäne und zeigt aktuell keine Symptome“, sagt Stadtsprecher Max Laufer. „Sollte er weiterhin keine Symptome zeigen, darf er laut Mitteilung des Kreisgesundheitsamtes in der nächsten Woche seine Arbeit wieder aufnehmen.“

Der Fall hat auch Auswirkungen auf das Kollegium, weil der Betroffene vergangene Woche an der ersten Dienstbesprechung des Kollegiums und der Schulleitung im neuen Schuljahr teilgenommen hat. Laufer: „Aufgrund des Hygienekonzepts der Schule kam es allerdings nur in einem Fall zu einem engeren Kontakt zu einer Person.

Das Kreisgesundheitsamt ist vollumfänglich informiert und steht in enger Absprache mit den Betroffenen.“ Die Lehrerin, die als Kontaktperson in Frage kommt, wird auf Anordnung des Kreisgesundheitsamtes getestet und verbleibt ebenfalls zunächst in häuslicher Quarantäne. Auch sie zeigt aktuell keine Symptome.

Schüler und Eltern können aufatmen: Die Sekundarschule Dormagen kann am Mittwoch 12. August – dem ersten Schultag nach den Sommerferien – wie geplant mit dem Unterricht beginnen.

Die detaillierten Fallzahlen für den Rhein-Kreis Neuss finden Sie hier.

(schum)