Dormagen: Cineplex-Kino: Betreiber wartet auf Vermieter-Info

Dormagen : Cineplex-Kino: Betreiber wartet auf Vermieter-Info

Die Frage, ob das Cineplex-Kino jemals wieder öffnet, scheint berechtigt - je mehr Wochen vergehen, in denen es geschlossen ist. Denn ob und wenn ja welche Abnahme es durch den Vermieter in puncto Brandschutz gegeben hat, ist nicht bekannt. Das sagt Claudia Hebbel, Sprecherin der Cineplex-Gruppe. "Wir haben schon mehrere Anfragen gestellt, bis jetzt aber keine Antwort erhalten", sagt sie. Auch auf Anfragen unserer Redaktion keine Reaktion. Derweil gehen die Arbeiten am Kinosaal 2 weiter. Der wurde nach dem Schwelbrand - vor mittlerweile fünf Monaten - komplett entkernt und wird gerade neu bestuhlt. Auch Teppichboden und Wandbespannung wurden ausgetauscht. Kino 1 ist gesäubert und längst fertig, könne aber dennoch nicht bespielt werden, weil die Säle 1 und 2 eine gemeinsame Belüftungsanlage haben.

Wie Hebbel sagt, habe das Unternehmen auch seine Versicherung beauftragt, beim Vermieter des Dorma-Centers, der Reii Development AG, nachzufragen, wann nun endlich die unbedingt notwendige und endgültige Brandschutzabnahme erfolge. "Dass wir in Dormagen wieder Einnahmen haben, liegt schließlich auch im Interesse unserer Versicherung, die augenblicklich für die Betriebsunterbrechung zahlt", erklärt die Sprecherin.

Der Mietvertrag für das Kino-Center läuft noch bis Mitte nächsten Jahres. "So lange werden wir auch bleiben, weil wir die Hoffnung nicht aufgeben, bald in Dormagen wieder öffnen zu können", sagt Claudia Hebbel. Die volle Miete zahlt das Unternehmen zurzeit nicht. "Warum, wir erwirtschaften ja nichts." Die Dormagener Kinogänger müssen sich also weiter in Geduld üben...

(goe)