1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: CDU für Kontrollen nach Wiedereröffnung der A57

Dormagen : CDU für Kontrollen nach Wiedereröffnung der A57

Die CDU setzt sich dafür ein, dass es nach der Freigabe der A 57 am kommenden Karsamstag Kontrollen der Ordnungsbehörden gibt. Damit soll sichergestellt werden, dass der Schwerlastverkehr nicht in Umgehung der Autobahnmaut weiterhin über die hiesigen Landstraßen und die B 9 fahren", sagt CDU-Fraktionsvorsitzender und Landtagsabgeordnete Wiljo Wimmer.

In den vergangenen Wochen war es in den betroffenen Ortsteilen insbesondere aufgrund der Sperrung der Autobahn und der Belastungen durch den Schwerlastverkehr zu teilweise unzumutbaren Zuständen in den Ortslagen gekommen.

Darüber hinaus regt er gemeinsam mit dem CDU-Wahlkreisinhaber Markus Roßdeutscher an zu prüfen, ob auf der A 57 entlang der Ortslage Dormagen insbesondere im Bereich Horrem die Möglichkeit besteht, im Sinne einer Lärmminderung künftig ein Tempolimit 100 Stundenkilometer anzuordnen.

Für die Zeit zwischen 22 Uhr und 6 Uhr morgens könnte die Geschwindigkeit sogar auf 80 km/h reduziert werden. Eine entsprechende Beschilderung finde sich z. B. bei Köln-Chorweiler im Bereich des Autobahnkreuzes Nord.

(NGZ)