Bundesweites Rhein-Clean-up mit Gruppen aus Dormagen-Zons

Umweltschutz in Dormagen : Bundesweites Rhein-Clean-up mit Zonser Gruppe

Bundesweit sind am Samstag entlang des Rheins hunderte Menschen unterwegs, um das Rheinufer von Unrat zu säubern. Mitten drin ist das Team von Rhein-Clean-up Zons.

Wenn es um 10 Uhr (Treffpunkt ist das Restaurant „Pitt Jupp“) losgeht, erwartet Chef-Oganisatorin Karin Schwanfelder mindestens 40 Mitstreiter. Die haben sich bereits angemeldet, darunter Helfer des NABU, von Covestro und vom benachbarten Campingplatz.

Für das Team ist es eine Premiere: Die Rheinufer-Säuberer sind zwar seit dem vergangenen Jahr regelmäßig aktiv, aber noch nicht in diesem Abschnitt. Von Stromkilometer 721 bis 723 werden sie sich vorwiegend mit dem Thema Plastik auseinandersetzen müssen. Das hat Schwanfelder bei einer Vorab-Begehung schon herausgefunden. Reichlich Plastikflaschen, dazu Schläuche, Fahrradteile, Autoreifen und vieles mehr können dort eingesammelt werden. Die Stadt unterstützt übrigens nicht nur durch das Abholen des Unrats: Sie hat einen „Zigaretten-Staubsauger“ angeschafft und stellt ihn der Gruppe leihweise zur Verfügung.

Wer noch spontan beim Rhein-Clean-up mithelfen will, kann sich bei Karin Schwanfelder unter 0178 3140836 melden.

(schum )
Mehr von RP ONLINE