1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Bürgermeister jubelt in Bordeaux

Dormagen : Bürgermeister jubelt in Bordeaux

Den Elfmeterkrimi von Bordeaux hat er live erlebt - und via Facebook die Dormagener daran teilhaben lassen: Bürgermeister Erik Lierenfeld war mit seinem guten Kumpel Miguel Nowoczyn aus Dortmund mitten unter den deutschen Fans im Stadion.

Die Fußball-Erlebnisse werden sicher auch Thema bei den Treffen mit Bürgermeister - und anderen SPD-Mitgliedern - im Rahmen der heute startenden "Woche der Begegnung" in Dormagen sein. Carsten Müller, SPD-Stadtverbandsvorsitzender, freut sich über die gute Resonanz: "In unserem Terminkalender stehen nicht nur Treffen in 'privatem Rahmen'. Unsere Rats- und Fraktionsmitglieder werden auch mit Flüchtlingen ins Gespräch kommen, an Veranstaltungen teilnehmen und an Infoständen ansprechbar sein", betont er. Bürger können bis 9. Juli einen oder mehrere SPD-Vertreter einladen, um sie und ihre Ansichten "beispielsweise einfach nur näher kennenzulernen oder bestimmte Anliegen zu besprechen", erklärt Müller.

Bürgerdialog sei nicht nur im Wahlkampf wichtig, sondern ein dauerhaftes Thema. Wer noch kurzfristig ein Treffen mit SPD-Vertretern vereinbaren möchte, kann sich über die Internetseite "http://www.woche-der-begegnung.de" anmelden oder die SPD-Geschäftsstelle unter 02133 9799688 anrufen - von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr. "Dort werden die Wunschtermine mit den freien Terminen koordiniert", so Müller. Das Angebot zu Gesprächen gelte auch über den 9. Juli hinaus.

(cw-)