1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Buchhändler Fischer schließt drei weitere Filialen

Dormagen : Buchhändler Fischer schließt drei weitere Filialen

Nach Nievenheim nun auch Rommerskirchen, Korschenbroich und Grevenbroich-Wevelinghoven: Buchhändler Uwe Fischer hat drei weitere Filialen geschlossen. Das berichtet jetzt das Börsenblatt des Deutschen Buchhandels auf seiner Internetseite boersenblatt.de.

Uwe Fischer war gestern von unserer Zeitung für eine Stellungnahme nicht erreichbar. Laut Börsenblatt ist der Grund für die Schließungen ein nicht verlängerter Bankkredit. Der Buchhändler hatte erst vor rund zwei Wochen sein Geschäft in Nievenheim aufgegeben. Diese Schließung hatte er u.a. auch mit der gewachsenen Internet-Konkurrenz und mit der Kanalbaustelle vor seiner Tür begründet, die eine Reihe von Kunden fernhielt. Seit Mai habe er 30 Prozent weniger Umsatz gemacht, sagte Fischer damals im Gespräch mit unserer Zeitung. Im Rhein-Kreis hatte er im September 2011 auch noch einen Laden in Jüchen übernommen, diese Buchhandlung aber schon knapp zehn Monate später, im Juni 2012, wieder aufgegeben.

Stefan Maxeiner, der Vorsitzende des Gewerbevereins Nievenheim-Delrath-Ückerath, trauert Fischers Nievenheimer Buchhandlung bereits nach: "Ich bedauere die Schließung sehr. Herr Fischer hatte nicht nur Schulbücher und eine große Bandbreite an Literatur für Jung und Alt zu bieten, sondern auch Schmökerecken für Kinder und Lesungen." Maxeiner will nun dazu beitragen, weiteres Geschäftesterben in Nievenheim zu verhindern: Gestern holte er Hinweisschilder ab, die den Kunden während der Baustellenphase (voraussichtlich noch bis Jahresende) den Weg zu den Läden weisen sollen. Auf der Internetseite des Gewerbevereins (www.nievenheim.de) soll zudem regelmäßig über den Stand der Dinge an der Baustelle informiert werden.

(NGZ)