1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: BSV Dormagen stellt Vorstand neu zusammen

Dormagen : BSV Dormagen stellt Vorstand neu zusammen

Seitdem Geschäftsführer Uwe Heier kurz vor dem Schützenfest verkündet hatte, im Oktober bei der Generalversammlung des Bürger-Schützen-Vereins (BSV) Dormagen nicht mehr zur Verfügung zu stehen, wird ein Nachfolger für den 51-Jährigen gesucht, der noch drei Jahre im Amt gewesen wäre. Im Gespräch soll Hans-Arnold Heier, einer der beiden stellvertretenden Geschäftsführer, sein - der Bruder des aus gesundheitlichen Gründen zurücktretenden Uwe Heier.

Bei einer Zusammenkunft mit den Zugvorsitzenden, bei der auch das im Oktober ebenfalls anstehende Thema "Frauen als aktive Schützen" diskutiert wurde, stellte der BSV-Vorstand um seinen Chef Rolf Starke am Dienstagabend erste Ideen zur neuen Vorstandsverteilung den rund 50 Teilnehmern vor.

Auf Nachfrage der NGZ zu möglichen Kandidaten erklärte Starke gestern, dass er der Generalversammlung am 23. Oktober nicht vorgreifen möchte, die über die neue Zusammensetzung eines Teils des Vorstands entscheide: "Ich werde bis dahin öffentlich keine Namen nennen. Aber ich kann sagen, dass wir im Oktober mit bestehenden Vorstandsleuten den frei werdenden Posten des Geschäftsführers besetzen und eine Lücke schließen könnten." Die Aufgaben der Geschäftsführung, die bisher Uwe Heier, der das Amt seit 15 Jahren bekleidete, und seine beiden Stellvertreter Udo Bünz (seit 2010) und Hans-Arnold Heier (seit 2013) erledigen, sollen auf vier Schützen verteilt werden. Darüber hinaus würde ein Beisitzer in Ersatzwahlen neu in den Vorstand kommen. Auch wenn der BSV-Vorstand erste Gespräche geführt habe, so betont Starke: "Jeder Schütze kann sich natürlich noch melden und sich zur Wahl stellen." Dann will sich Starke auch zu seiner Zukunft äußern: Gewählt ist er bis 2016, drei Monate später beginnt das Jubiläumsjahr "150 Jahre BSV".

(cw-)