BSV Dormagen: Neue Schießsportanlage im Schützenhaus

Bürger-Schützen-Verein Dormagen : Neue Schießanlage im Dormagener Schützenhaus

Es ist die erste Anlage dieser Art im Dormagener Stadtgebiet – und darauf ist Schießwart Siegfried Mager sehr stolz: „Wir freuen uns, dass nun sieben Schießstand-Plätze ganz modern sind.“ Im Schützenhaus des Bürger-Schützen-Vereins (BSV) Dormagen wurde vor einigen Wochen der neue Luftdruckschießstand offiziell in Betrieb genommen – passend zum Geburtstag „60 Jahre BSV-Sportschützen“.

Und die sind erfolgreich: Bei Meisterschaften auf mehreren Ebenen geben sie ein gutes Bild ab, so gingen 2018 sieben BSV-ler bei den Deutschen Meisterschaften an den Start.

Bis der moderne Schießstand mit elektronischer Anlage fertig war, hat die Schießsportabteilung des BSV Dormagen jede Menge Arbeitskraft und Schweiß investiert – und finanzielle Mittel aufgebracht: Sepp Hemm berichtet von „760 Arbeitsstunden der Sportschützen“, allen voran er selbst. „Das war eine tolle Gemeinschaftsleistung: Wir danken allen Sportschützen, Spendern und Unternehmen für ihre Unterstützung“, sagte Siegfried Mager. Denn zu den 26.000 Euro, die der neue Schießstand inklusive Technik der Firma Meyton, Tisch und Wandverkleidung gekostet hatte, hat der BSV Dormagen 6000 Euro beigetragen – den Rest haben die Sportschützen gemeinsam mit Spendern aufgetrieben. Gern hätten die Sportschützen alle zehn Bahnen erneuert, aber zunächst die finanziell machbaren sieben umgesetzt. „Das ist eine tolle Luftgewehr-Anlage geworden“, sagt Elisabeth Prosch-Hemm, die sich freut, wenn viele Leute zu den Trainings dienstags und donnerstags von 18 bis 21 Uhr ins Schützenhaus Dormagen kommen: „Schießsport kann man lange ausüben, ist nicht mit Mitte 30 schon zu alt“, sagt sie. Seit 1973 wird im Schützenhaus Schießsport betrieben, auch schon für den Nachwuchs: Für Kinder und Jugendliche bietet BSV-Jugendwartin Claudia Michen am Montagnachmittag spezielle Übungsstunden an. Sie besucht auch die Senioren im Alloheim, um mit ihnen mit dem Simulationsgewehr zu schießen.

Die Schießsportabteilung bilden rund 35 aktive Leistungs-Sportschützen, die nun auf dem neuesten Stand der Technik trainieren können, wie Sepp Hemm betont. Insgesamt sind 786 Schützen des BSV Dormagen als Mitglieder im Rheinischen Schützenbund gemeldet und dürfen an den Wettbewerben teilnehmen. Drei BSV-Sportschützen, Günter Schmidt, Manfred Hochschon und Hans-Bernd Nolden, haben bereits mehr als 1000 Wettkämpfe gemeistert: Carina Wernig

Mehr von RP ONLINE