Bronze für Straberg im Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

Landeswettbewerb : Straberg erhält Bronzeplakette bei „Unser Dorf hat Zukunft“

Die beiden Kreissieger des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ wissen nun ihre Platzierung: Straberg erhielt Bronze, Hülchrath Silber.

Bronze für das Walddorf: Mit einer kleinen Delegation waren die Straberger am Sonntagmorgen nach Bad Sassendorf gefahren, um ihr Ergebnis des Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ zu erfahren. Dass es nicht zu Gold oder Silber, wie für Hülchrath, gereicht hat, enttäuschte nur kurz, wie Bürgermeister Erik Lierenfeld in einem Video an die engagierten Straberger betonte: „Das ist nicht das Ende der Reise, nur ein kleiner Zwischenschritt.“ Entscheidend sei, dass die Straberger so viele tolle Projekte umgesetzt und auch noch geplant haben. Lierenfeld bedankte sich bei allen, die sich aktiv für ihr Walddorf eingesetzt und den Wettbewerb und die Präsentation vor der Landes-Kommission im Juni vorbereitet haben: „Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben.“ Jetzt gehe es darum, die Projekte weiterzuführen. „Die Stadt unterstützt die Straberger weiter“, versprach der Bürgermeister im Gespräch mit unserer Redaktion.

Koordinator Manfred Steiner, der ebenso wie Jürgen Garbisch in Schützenuniform nach Bad Sassendorf gefahren war, um nachmittags wieder beim Schützenfest in Straberg mitzumachen, betonte im Video-Gruß nach Straberg: „Wir sind auf gutem Weg und haben noch viel vor, was wir zu Ende bringen werden, und auch noch viele neue Projekte.“ Trotzdem schien Enttäuschung durch, als er sagte: „Irgendwann kommt der Tag, an dem die Kommission merkt, was bei uns los ist und welche Power da ist. Dieses Mal hat sie uns nicht ganz verstanden, aber das macht nix.“ Wie Jürgen Garbisch ergänzte, könnte es auch mit am regnerischen Wetter gelegen haben: „Aber wir sind voller Zuversicht und haben neue Projekte.“ Auch er blickt nach vorn: „Wir haben gute Chance, dann den Goldstatus zu erreichen.“

Mehr von RP ONLINE