Brillengeschäft Fielmann eröffnet nach Umbau neu

Nach Umbau : Fielmann eröffnet neu auf der Dormagener „Kö“

Die Fielmann-Filiale wurde am Donnerstag nach knapp drei Monaten Umbauzeit wieder eröffnet.

Hell und freundlich sieht die Fielmann-Filiale an der Kölner Straße 107 nach dem 450.000 Euro teuren Umbau aus: „Wir haben nun drei Messräume für Brillen und zwei für Kontaktlinsen“, erklärt Niederlassungsleiter Guido Müdder, der seit 18 Jahren im Einsatz für die Dpormagener Kunden ist. Und die nutzen die Gelegenheit, sich am Donnerstagmorgen bei der Neueröffnung im modernen Brillen-Geschäft mit Klimaanlage und LED-Beleuchtung umzusehen.

Angefangen hatte Müdder 2000 mit fünf Mitarbeitern, jetzt sind es 18, zwei weitere werden bald eingestellt. „Von den 20.000 Brillen, die pro Jahr in Dormagen gekauft werden, geht die Hälfte bei uns über den Ladentisch“, erklärt Müdder. Dank eigener Produktion habe es Fielmann seit 1972 geschafft, erschwingliche Brillen in großer Vielzahl anzubieten. Im Fielmann-Geschäft an der Kölner Straße beträgt die Auswahl rund 3500 Brillengestelle.

(cw-)
Mehr von RP ONLINE