Dormagen: Bobby Kimball rockt die "Tanke"

Dormagen: Bobby Kimball rockt die "Tanke"

Vieles klang nach "Toto" und alles nach der lebenden Legende Bobby Kimball.

Wieder einmal ein Volltreffer in der Dormagener Popmusik-Szene. Und was für einer. Von den ersten Drummer-Einsätzen bis zum späten Ende am Freitagabend bebte der Raum in der Tank-Stelle

Die vielen Besucher bekamen ein Konzert geboten, das hierzulande Seltenheitswert hat. Seine Aufwartung machte ein siebenköpfiges Ensemble in der Nachfolge der US-amerikanischen Kultband Toto. Das bot von Drums über Gitarre, Keyboard, Bass, Sound und zweimal Vocal alles auf, was in der Rockmusik auf der Bühne für Furore sorgt. Im Zentrum der Aufmerksamkeit stand dabei der berühmte Bobby Kimball. Seine Stimme und allein schon seine schiere Präsenz faszinierten. Der durch sechsfachen Grammy-Gewinn geadelte Ex-Sänger der vormaligen Mega-Band und aktueller Aspirant auf weitere Branchen-Trophäen hat bei diesem Auftritt nichts ausgelassen, drückte aufs Tempo und zog einen Hit nach dem anderen aus dem Hut.

  • Krefeld : Die Stimme von Toto: Bobby Kimball kommt

Völlig zu Recht wird seine Tenor-Stimme als markant gerühmt, und unverwechselbar kommen seine Glanznummern über: "Rosanna", "Hold the Line", "Africa" und "I´ll supply the Love". Auf seinem Ruhm mochte sich der energiegeladene Keyboarder und Sänger nicht ausruhen, denn er gab auch tönende Kostproben aus seinem neuen Album "We are not in Kansas anymore". Das ist immer und immer wieder O-Ton Bobby Kimball, ist melodiöser Rock, vielstimmiges Arrangement, großartiger Sound. Mit diesem intensiven Klang hätte freilich noch erheblich mehr Staat gemacht werden können, wenn ihm nicht die niedrig gehängte Decke über der Bühne Grenzen gesetzt hätte.

Doch das änderte nur wenig an der verblüffend eindrücklichen Performance. Durch Tiefstrahler ausgelöste optische Effekte sind im Pop-Geschäft mittlerweile die Regel. Viel Bewegung im Ensemble gehört ebenso dazu, will der Fan doch nicht nur etwas zu hören, sondern auch zu sehen bekommen. Neben all seinen präsentierten Talenten bewies Kimball, dass er für wechselnde Gelegenheiten regelmäßig eine fantastische Band zusammenstellen kann.

(NGZ)