1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Biermeile ab Freitag am Schützenhaus Dormagen

Dormagener Vereine schenken aus : Biermeile kehrt zum Schützenhaus zurück

Bei der zwölften Auflage kommt ein Teil des Getränkepreises der Bürgerstiftung zugute.

Bei der zwölften Auflage kehrt die Bier- und Vereinsmeile wieder zur Wiese am Dormagener Schützenhaus zurück. Am Freitag, 27. Juli, beginnt sie um 19 Uhr mit dem Fassanstich. Auch am Samstag, 28. Juli, dann bereits ab 16 Uhr, werden an 21 Ständen knapp 35 verschiedene Biersorten, dazugehörige Fassbrausen und andere alkoholfreie Getränke von heimischen Vereinen ausgeschenkt. „Neu ist in diesem Jahr, dass pro verkauftem Getränk zehn Cent an die Dormagener Bürgerstiftung gespendet werden, also Trinken für einen guten Zweck“, erklärt Veranstalter Peter Mohrs von Getränke Schmitz. Die Bürgerstitung, die ihr zehnjähriges Bestehen feiert, wird mit diesem zusätzlichen Erlös ihr Zustiftungskapital zugunsten ihrer sozialen Projekte in Dormagen erhöhen. Daher stieß Bürgerstiftungs-Vorstandsmitglied Hans-Jürgen Peters ebenso wie Schirmherr Jobst Wierich vom Chempark Dormagen gemeinsam mit Peter Mohrs auf das gute Gelingen der Biermeile an, bei der die Vereine die Getränke für ihre Vereinskasse ausschenken.

Bereits vor zwei Jahren hatte Mohrs zum Zehnjährigen die Biermeile auf der Wiese des BSV-Schützenhauses veranstaltet, war 2017 in die Innenstadt zurückgegangen, wo u.a. Diebstähle von technischem Gerät für Ärger sorgten, so dass die beliebte Meile vor dem Aus stand. Nach Gesprächen mit Vereinen sollen das abschließbare Gelände am Schützenhaus und ein Wachdienst jetzt für mehr Sicherheit sorgen. „Alles in allem soll es ein fröhliches Fest für Familie, Biergenießer und Freunde von geselligem Beisammen sein – im größten Biergarten von Dormagen“, sagt Mohrs.

Die Brauereien bieten neue Kreationen an: „Sei es das Paulaner Urtyp als helles Vollbier, das Krombacher Kellerbier oder Bolten Weizen“, zählt Mohrs auf. Ebenfalls neu ist ein Sekt- und Aperol-Stand, ein Wunsch vieler Frauen und Sektliebhaber. Mühlen Kölsch wird erstmals im historischen Doppeldecker-Bus ausgeschenkt. Der Erdinger-Biergarten wird von Ex-Tollitäten betrieben, direkt neben der KG „Ahl Dormagener Junge“ mit Füchsschen Alt und Pils. Premiere hat Familie Stüttgen mit „Stüttis Bräu“, das in Delhoven gebraut wird. Sünner Kölsch ist mit dem TSV-Handball-Team dabei.

Für Speisen sorgen Essenstände von Kallis Family und Pulled Pork. Außerdem ist für Samstagabend ein Live-Auftritt mit Mr. Tottler geplant. „Ballonglühen“ auf dem Schützenplatz gibt es je nach Wetterlage am Freitag oder Samstag.