1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Verletzte in Dormagen: Betrunkener kracht in Gegenverkehr

Verletzte in Dormagen : Betrunkener kracht in Gegenverkehr

Bei einem Unfall in Dormagen sind in der Nacht zum Montag zwei Autofahrer verletzt worden. Ein 28-jähriger Mann geriet in den Gegenverkehr und stieß mit dem Wagen eines 47-Jährigen zusammen.

Am Sonntagabend gegen 23.30 Uhr, kam es in Dormagen auf der L380 zwischen Nievenheim und der Einmündung " Kohnacker" zu dem schweren Verkehrsunfall.

Der 28-jähriger Dormagener fuhr mit seinem Opel die L 380 aus Dormagen kommend in Richtung Nievenheim. Kurz hinter der Einmündung "Kohnacker" geriet er mit seinem Fahrzeug nach links in den Gegenverkehr, teilt die Polizei mit. Dort stieß er mit dem entgegenkommenden Wagen eines 47-jährigen Kölners zusammen.

Beide Fahrer wurden durch den Unfall verletzt. Der 47-jährige Kölner konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen, bei dem Unfallverursacher waren die Verletzungen so schwer, dass er im Krankenhaus blieb. Da er zudem deutlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Bei weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, so die Polizei

Da sich die Unfallstelle über eine Länge von fast 80 Metern erstreckte und die Fahrbahn großflächig mit Trümmerteilen übersät war, wurde die L 380 bis etwa 2:30 Uhr wegen Räumarbeiten gesperrt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von insgesamt rund 10.000 Euro.

Hier geht es zur Infostrecke: Rhein-Kreis Neuss: Das sind die Unfall-Brennpunkte

(ots/top/url)