1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Bei Herrensitzung soll Etikette gewahrt werden

Dormagen : Bei Herrensitzung soll Etikette gewahrt werden

Die KG "Ahl Dormagener Junge" freut sich auf eine fröhliche Veranstaltung, bei der Männer auf ihre Kosten kommen.

Der Termin für die erste Herrensitzung in der Stadt Dormagen steht schon seit Ende der vergangen Session fest. Lange war den Mitgliedern aber nicht klar, in welcher Form die Veranstaltung am 17. Februar ab 17 Uhr im Schützenhaus über die Bühne gehen soll. Sie mussten sich entscheiden, ob man den Düsseldorfer oder den Kölner Weg einschlagen soll: "Wir liegen hier zwischen Helau und Alaaf - in Düsseldorf geht es oft drunter und drüber bei Herrensitzungen, in Köln sind die Männer anständiger", weiß Kai Weber, Kassierer der KG Ahl Dormagener Junge (ADJ).

Er trieb die Idee voran, "im Sinne der Gleichberechtigung" neben Kinder-, Mädchen- und Seniorensitzung auch für die Herren einen tollen Abend zu veranstalten. Nach den Beratungen hat man sich für eine kölsche Version entschieden. Im Programm werden zwar leicht bekleidete Nummerngirls ankündigt, die Hüllen werden aber nicht fallen. "Und Lästereien über die ,Randgruppe Frauen' werden bestimmt auch nicht ausbleiben, die Etikette wird aber gewahrt werden", sagt Weber mit einem Augenzwinkern.

  • Dormagen : Dormagen, wie es singt, schunkelt und lacht
  • In Dormagen läuft ein großer Polizeieinsatz.
    Großer Polizeieinsatz : Zwei Tote nach Schießerei in Dormagen
  • Fotogalerie : So bunt ist der frühe Herbst in Dormagen

Auftreten wird Kölns erste Frauenband "Colör". Die Damen sind schon seit über zwei Jahrzehnten im jecken Geschäft. Viel weniger Erfahrung, aber viel Kraft bringen die 14 jungen Musiker von "Druckluft" auf die Bühne. Trompeten und Saxofone, Mellophon und Geige, Posaune und Drums sowie Bass und Gitarre sorgen für vollen Sound. Zudem werden die beiden Damen von den Kölner "Domhätzje" die Männerherzen erobern. Abrunden werden das Programm die "Kölsche Adler".

"Das wird alles sehr nett, wir haben schon viele Anfragen für Tickets bekommen", sagt der Präsident der KG Ahl Dormagener Junge, Jens Wagner, der sich besonders auf die Sitzung freut. Es ist nämlich nicht nur in Dormagen-Mitte und für die KG ADJ die erste Herrensitzung. Auch für den Präsidenten wird es das erste Mal sein, dass er an einer solchen Veranstaltung teilnimmt. "Es hat sich bisher nicht ergeben, weil ich in der Session immer einen vollen Terminkalender habe." Karten kosten 24 Euro zuzüglich einer Vorverkaufsgebühr.

(NGZ)