1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Bayer initiiert Forum zur CO-Pipeline

Dormagen : Bayer initiiert Forum zur CO-Pipeline

Bayer MaterialScience lädt am 23. Juli zur ersten Sitzung des Forums in Krefeld ein. Mit dem neuen Forum will das Unternehmen den geladenen Akteuren aus der Region die Möglichkeit geben, sich gemeinsam über Themen und Fragen rund um die stark umstrittene CO-Pipeline auszutauschen.

Im Vorfeld führte die IFOK GmbH im Auftrag des Unternehmens Sondierungsgespräche mit unterschiedlichen Interessensgruppen. Die Gespräche haben ergeben, dass viele Akteure bereit sind, das Gespräch in neuer Form aufzunehmen. "Nachdem wir die Ergebnisse der Vorgespräche erfahren haben, haben wir uns dazu entschlossen, auf dieser Basis das neue Forum ins Leben zu rufen. Wir stellen uns im Forum den Fragen und Anliegen zur Pipeline", so Klaus Jaeger von Bayer MaterialScience.

Eingeladen wurden Vertreterinnen und Vertreter von Bürgerinitiativen, Städten und Gemeinden sowie von Wirtschaft, Gewerkschaften und politischen Entscheidungsträgern des Landes NRW. Diskussionsbedarf sehen viele der eingeladenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor allem zu sicherheitsrelevanten Themen, Katastrophenschutz-Maßnahmen und zur Gemeinwohlorientierung. Des Weiteren wurden Fragen identifiziert, die über die CO-Pipeline hinausgehen: Was können alle vom Verlauf des Projektes für die Zukunft lernen?

Und: Wie möchte man zukünftig in der Region zusammenarbeiten und zusammenleben?

(NGZ)