Dormagen: Bauarbeiten an der B 59n beginnen am 15. August

Dormagen: Bauarbeiten an der B 59n beginnen am 15. August

Auf der Baustelle für die neue Ortsumgehung Sinsteden (Bundesstraße 59n) soll es in anderthalb Wochen sichtbar weitergehen. Den Termin 15. August habe der für die neue Trasse zuständige Landesbetrieb Straßen NRW jetzt "ausdrücklich schriftlich bestätigt", teilte Gemeindebaudezernent Hans-Josef Schneider mit.

Seit dem offiziellen Spatenstich Anfang Mai tat sich an der Baustelle Am Meisenfußfall offensichtlich nicht viel. So schien es zumindest. Denn tatsächlich hätten seither verschiedene Arbeiten stattgefunden, die zwar nötig seien, für die Bürger aber nicht unbedingt wahrzunehmen seinen, versichert die Gemeindeverwaltung. So hätten zum Beispiel Abstimmungstermine zwischen den verschiedenen involvierten Akteuren stattgefunden. Auch Vermessungen, die für Unbeteiligte nicht deutlich sichtbar waren, seienvorgenommen worden.

Ursprünglich sei der Beginn der weiteren Bautätigkeiten bereits ab dem 25. Juli geplant gewesen, veränderte Terminabsprachen mit dem ausführenden Subunternehmer hätten laut Verwaltung nun zu der dreiwöchigen Verschiebung geführt. "Insbesondere die Sinstedener Bürger warten schon seit Jahren auf die Umgehung", so Bürgermeister Martin Mertens.

  • Kranenburg : Haushaltsloch nicht sichtbar

Zunächst wird eine Brücke gebaut, bevor der eigentliche Straßenbau beginnt. Für die gesamte Maßnahme wird eine Bauzeit von etwa zwei Jahren veranschlagt.

(NGZ)