Dormagen: Bauarbeiten am Kreisarchiv sind im Sommer beendet

Dormagen: Bauarbeiten am Kreisarchiv sind im Sommer beendet

Die Außenanlagen des neuen Kreisarchivbaus mitten in Zons sollen bis Ende Mai fertig sein. Das bestätigte Kreiskulturdezernent Tillmann Lonnes gestern auf Nachfrage unserer Redaktion.

Allerdings werden die nötigen Arbeiten am Zugang zur Tiefgarage und dem Platz vor dem Juddeturm womöglich noch etwas länger dauern. Dazu wird es in den nächsten Tagen ein Gespräch des Rhein-Kreises Neuss mit der Stadt Dormagen und der Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD). die die Tiefgarage betreibt, geben. "Im Sommer 2018 soll die Platzgestaltung so weit abgeschlossen sein, dass die Beeinträchtigung der Anwohner durch die Baustelle aufhört", erklärte Kreiskulturdezernent Lonnes. "Bis dahin sollten die letzten größeren Arbeiten rund um das Archiv im Rhein-Kreis Neuss fertig sein", betonte Lonnes.

Das gilt jedoch noch nicht für das Innere. Dort muss erst geklärt werden, wie mit den Schäden am 70.000 Euro teuren Terrazzo-Boden im Erdgeschoss umgegangen wird. Die Mängel in dem erst im Herbst 2017 verlegten Spezialboden - Risse und Wellen - wurden von Gutachtern geprüft. "Nächste Woche gibt es ein weiteres Gespräch, wie wir mit den Schäden umgehen", so Lonnes. Das Unternehmen aus dem Sauerland, das den Boden verlegt hatte, erhielt die Gelegenheit, einen Vorschlag zu unterbreiten, wie der Mangel beseitigt werden kann. "Mehr kann ich dazu noch nicht sagen", meinte Dezernent Lonnes, der in Aussicht stellte, dass dadurch vielleicht der Umzug des Archivs erst im Herbst erfolgt.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE