Band Ghost Basterdsaus Dormagen spielt Samstag in der Tank-Stelle

Groove-Metal-Konzert : Dormagener Band Ghost Basterds spielt in der Tank-Stelle

Fans von Groove-Metal-Rock werden am heutigen Samstag in der Tank-Stelle an der Mathias-Giesen-Straße im Gewerbegebiet Top West auf ihre Kosten kommen. Denn dort gastiert ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) die Band „Ghost Basterds“ aus Dormagen.

Frontman Erik Krüger beschreibt die neue Band so: „Positiv verrückte, künstlerisch gewollt wahnsinnige und kalkuliert ausflippende Kapellen gibt es zahllose im harten Bereich. Doch eher wenige der ganzen schockwilligen Krawallmacher legen bei aller inszenierten Wildheit und wütend zur Schau gestellten Rebellion auch ehrlichen Wert auf real-thematische Tiefe.“

Und genau in letzterer Sparte verwirklichen sich fünf verbündete Individualisten aus Dormagen. Die Band wurde Anfang 2016 als Rock- und Metal-Coverband gegründet. Nach einigen Mitgliederwechsel, besteht „Ghost Basterds” seit Anfang 2017 aus Sänger Erik Krüger, Gitarrist Sascha Bordelius (u.a. Sic Zone), Gitarrist Justin Seferi, Bassist Andreas Kuznik und Schlagzeuger Martin Stein. Seit Anfang 2018 ist die Band mit eigenem Material live unterwegs, Mitte März hat die Band Ihr erstes Video zum Lied  „Sell Yourself” veröffentlicht. Bis Ende 2019 stehen einige Konzerte an, danach geht es ins Studio. Im Januar 2020 soll das erste Album erscheinen.

Das Bühnenbild des auffällig geschminkten, sinnbildlich schwarz sehenden und sich selbst zur Weißglut treibenden Trupps erzeugt eine ganz spezielle, einzigartige Stimmung. Krüger: „Ob englische oder deutsche Texte, die Hauptsache ist uns, dass es lyrisch so richtig kesselt.“ Vor Ort erwartet die Zuschauer mit Storm Of Anger, Oneiric und Tempest Creek drei weitere Bands aus dem Bereich Rock/Metal, dazu gibt es nach dem Konzert noch eine Rock/Metal Party. Der Eintritt für das Heimspiel der Band beträgt fünf Euro.

(schum)
Mehr von RP ONLINE