1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Bahnverkehr in Dormagen: Nach RRX-Chaos fährt jetzt auch S11 nur eingeschränkt

Bahnverkehr in Dormagen : Nach RRX-Chaos fährt jetzt auch die S 11 nur eingeschränkt

Ab dem 1. März geht es von Dormagen aus für fünf Wochen nur bis Köln-Worringen.

Der Großraum Dormagen ist derzeit kein gutes Gebiet für Bahnfahrer. Mitten in das Chaos um den nicht fahrenden RRX zwischen Düsseldorf und Köln über Dormagen und Neuss platzt die nächste Hiobsbotschaft der Deutschen Bahn: Von Sonntag, 1. März, bis Freitag, 3. April, fährt die S-Bahnlinie 11 (S 11) in Richtung Köln nur bis Worringen. Ab dort müssen die Fahrgäste in Busse umsteigen, wenn sie zum Beispiel zum Hauptbahnhof wollen.

Grund sind Arbeiten für das neue elektronische Stellwerk im Kölner Hauptbahnhof, die zu Halteausfällen und Fahrplanänderungen führen. Betroffen sind die Linien RE 12, RE 22, RB 24, RB 25 sowie die S-Bahn-Linien S 6, S 11, S 12 und S 19.

„Durch den Schienenersatzverkehr verlängern sich natürlich die Fahrzeiten“, sagte ein Bahnsprecher. Das bedeutet konkret, dass Dormagener in dieser Zeit lediglich den einmal stündlich fahrenden Regionalexpress 7 für die direkte Fahrt nach Köln nutzen können. Die Bahnkunden müssen, abgesehen von einer Phase im Frühjahr, bis Ende 2022 auf den neuen RRX verzichten, der nicht in Dormagen hält.

(schum)