1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Bad-Entscheid fällt am Sonntag

Dormagen : Bad-Entscheid fällt am Sonntag

Am Sonntag sind 50.788 Dormagener über 16 Jahren aufgefordert, im Rahmen eines Bürgerentscheides darüber zu befinden, ob die beiden städtischen Hallenbäder in Nievenheim und in der Stadtmitte saniert und damit erhalten werden.

Die Bürgerinitiative (BI) Bad hat das Bürgerbegehren initiiert, dass jetzt in einem Bürgerbegehren mündet. Um im Sinne der Initiative, die von der Zentrumsfraktion unterstützt wird, Erfolg zu haben, muss der Bürgerentscheid 7630 Ja-Stimmen erhalten.

Das Bürgerbegehren war zuvor mehrheitlich im Stadtrat abgelehnt worden. CDU, SPD, Grüne und FDP lehnen ebenso wie Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann aus Kostengründen eine Sanierung ab und befürworten den Neubau eines Hallenbades.

Verschiedene Gutachten, unterschiedliche Zahlen und Fakten, die beide Seiten ins Gespräch bringen, zeigen, wie komplex das Thema ist. Unsere Zeitung bietet in einem Pro und Contra zwischen Vertretern der Stadt und der Bürgerinitiative eine Entscheidungshilfe an. So können Sie die unterschiedlichen Positionen zu den wichtigsten Fragestellungen vergleichen und sich selbst eine Meinung bilden. Das Ergebnis des Bürgerentscheides am Sonntag ist für die Mitglieder des Stadtrates bindend.

Pro und Contra zum Thema

(url)