1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Asahi Kasei verlässt den Chempark Dormagen

Technologiefirma : Asahi Kasei verlässt den Chempark Dormagen

Die Technologiefirma siedelt in die Landeshauptstadt Düsseldorf um. Dort will sie ihre Aktivitäten im Bereich Automotive weiter ausbauen.

Das Unternehmen Asahi Kasei Europe, das seit 2017 im Chempark Dormagen angesiedelt war, hat den bisherigen Standort verlassen und ist nach Düsseldorf ins Hafenquartier umgezogen. Das teilte Asahi Kasei am Dienstag mit.

Der Umzug hatte einen längeren Vorlauf. Am 16. November 2020 hatte Asahi Kasei Europe den Bürobetrieb an seinem neuen Standort im Düsseldorfer Hafen auf. Jetzt folgte auch der Umzug des Asahi Kasei Europe R&D Center aus Dormagen an den neuen Standort. Durch die Bündelung von Vertrieb, Marketing und Forschung will das japanische Technologieunternehmen seine Aktivitäten im Bereich Automotive weiter ausbauen.

Das Bürogebäude in der Landeshauptstadt verfügt nach Unternehmensangaben über weitläufige Büro- und Besprechungsräume mit freier Sicht auf die Wasserseite und die Düsseldorfer Skyline. Im neuen, modernen Showroom zeigt das Unternehmen von nachhaltigen Mikrofasermaterialien für Sitz- und Dachhimmelverkleidungen im Innenraum bis hin zu innovativen Schaumstoffprodukten und Separatoren für Batterieanwendungen seine Materialien und Lösungen für das Automobil der Zukunft. Das angrenzende Hallengebäude beherbergt das Asahi Kasei Europe R&D Center mit Laborräumen für verschiedene Materialien wie technische Kunststoffe, synthetischem Kautschuk, Batterie- oder Beschichtungsmaterialien.

(ssc)