Votum des Stadtrats Dormagen Ankauf des Ringcenters ist beschlossen

Dormagen · Außerdem stimmten die Dormagener Ratsmitglieder in ihrer Sitzung mehrheitlich für die Teileinziehung der Deichstraße/Oberstraße als Fahrradstraße.

 Die Stadt Dormagen kauft das Ringcenter.

Die Stadt Dormagen kauft das Ringcenter.

Foto: kiba

In der ersten Sitzung des Dormagener Stadtrats im Jahr 2022 haben die Ratsmitglieder am Donnerstagabend mit Mehrheit formal die Kostenpflichtiger Inhalt Teileinziehung der Deichstraße/Oberstraße zwischen Jahnstraße und Kurfürstenstraße als Fahrradstraße beschlossen. Dort wird es die Ergänzungen „Anlieger frei“ und „landwirtschaftlicher Verkehr frei“ geben. Die Absicht der Teileinziehung war bereits in der Ratssitzung am 23. September 2021 beschlossen und danach am 2. Oktober 2021 öffentlich bekanntgemacht worden. Bei diesem Tagesordnungspunkt verließ SPD-Mitglied Joachim Fischer den Raum, um als Deichgräf nicht in einen Interessenskonflikt zu geraten. Intern gibt es dazu mit dem Erbentag eine Auseinandersetzung.

Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung stimmten die Ratsmitglieder mit breiter Mehrheit Kostenpflichtiger Inhalt dem Ankauf des „Ringcenters“ zu. Zuvor hatte bereits der Hauptausschuss über den Erwerb beraten. Als erste Maßnahme ist in Kooperation zwischen evd und der City Ring Handels GmbH & Co. KG der Bau einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des „Ringcenters“ vorgesehen. Die nächste Ratssitzung der Stadt Dormagen findet am Donnerstag, 28. April, statt. Die Sitzung wird dann wieder im Ratssaal stattfinden.

(schum)