1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Am Rath: Horremer beklagen sich über Ratten im Keller

Dormagen : Am Rath: Horremer beklagen sich über Ratten im Keller

Schon oft haben die Nachbarn das große Vieh gesehen: "Sie haust im Keller", berichtet Nadine Schumacher von einer Ratte, die die Bewohner der Mehrfamilienhäuser Am Rath erschreckt: "Wir gehen vor lauter Ekel schon gar nicht mehr in den Keller, in dem es nach Urin stinkt", erzählt die 34 Jahre alte Mutter von zwei Kindern und weist auf ein schockierendes Erlebnis einer Nachbarin hin: "Sie hat die Ratte unter dem Fußteil des Kinderwagens ihres zehn Monate alten Kindes aufgescheucht."

Die Versuche der Bewohner, sich an Hausmeister oder die Verwaltung des Immobilienunternehmens zu wenden, seien ohne sichtbaren Erfolg geblieben, so Nadine Schumacher: "Da passiert einfach nichts", sagt sie empört. Bis gestern Mittag ein Anruf einen Ortstermin für Mittwoch ankündigte. "Ich hoffe, da wird endlich etwas dagegen getan", fordert sie. Ein angekündigter Termin in dieser Woche habe "einfach nicht stattgefunden". Das Rattenproblem sei nicht erst seit einigen Tagen den Verantwortlichen bekannt: "Das haben wir mehrfach gemeldet, eine tote Ratte lag vor einiger Zeit auf dem Gehweg." Gestern war das Unternehmen für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Dass es auch am Verhalten einiger Bewohner der Häuser Am Rath liegt, verschweigt Schumacher nicht. Immer wieder stellen einige ihren Müll einfach auf die Straße neben die Container: "Das habe ich, nachdem von den Hausmeistern nichts unternommen wurde, an den Mängelmelder der Stadt geschickt - am nächsten Tag war der Müll entfernt." Den Dreck, der neben die Tonnen fällt, habe sie mit einer Nachbarin schon selbst entfernt - eben damit keine Ratten auftauchen.

(cw-)