Am 24. März 2019 ist in Dormagen Sammel-Tag für "Deckel gegen Polio"

Hilfs-Aktion in Dormagen : Deckel-Sammeln gegen die Kinderlähmung

Für Sonntag, 24. März, lädt das Haus der Lebenshilfe im Dormagener Ortsteil Nievenheim wieder zu einer großen Sammelaktion in ihrem Wohnbereich ein. Im Rahmen des Projektes „Deckel gegen Polio“ können hilfswillige Dormagener ihre gesammelten Kunststoffdeckel von zum Beispiel Trinkflaschen dort abgegeben.

Mit den Erlösen aus dem Recycling der Deckel werden weltweit Impfaktionen gegen die Kinderlähmung finanziert.

Schon seit einiger Zeit engagiert sich das Haus der Lebenshilfe in Nievenheim für die vom Rotary Club unterstützte Impfaktion „Deckel gegen Polio“. „Wir finden das Projekt sehr wichtig, denn es zeigt, dass es sich lohnt, sich gemeinsam für eine gute Sache einzusetzen“, sagt Olaf Ackerschott, Leiter des Lebenshilfe-Wohnhauses für Menschen mit Behinderung. Das Wohnhaus ist offizielle Sammelstelle für die Kunststoffdeckel. „Alle bei uns im Haus freuen sich, wenn Kindergruppen oder einzelne Dormagener Tüten mit gesammelten Deckeln zu uns bringen“, sagt Olaf Ackerschott. Er hat im Gartenhaus extra einen Bereich freigeräumt und eingerichtet, um dort ein „Deckel-Zwischenlager“ für Dormagen zu ermöglichen.

Die im Haus der Lebenshilfe lebenden Menschen kümmern sich zudem fleißig um die Sortierung und Lagerung der Deckel. „Wir möchten durch unseren Aktionstag zeigen, dass unser Haus für alle, die uns kennenlernen möchten oder gerne bei uns sind, offen steht“, sagt Wohnhausleiter Ackerschott.

Er und sein Team haben sich für den Deckel-Sammel-Tag am Sonntag, 24. März, von 14 bis 17 Uhr einige Überraschungen ausgedacht. Neben Informationen über den Weg der Deckel bis zur Impfung und kleinen Tauschaktionen werden Waffeln, Kuchen und Getränke im Wohnhaus angeboten. Basketballkorb, Kicker und Tischtennisplatte laden zum Spielen ein. „Wir wünschen uns für den Tag ein schönes Beisammensein und ein erfolgreiches Sammelergebnis für die Aktion Deckel gegen Polio“, sagt Olaf Ackerschott.

Weitere Sammelstellen der Aktion „Deckel gegen Polio“ in Dormagen sind das Diakonische Werk, „Die Rübe“, der Softwareentwickler CP-Pro und das Bürgerhaus Hackenbroich.

Mehr von RP ONLINE