1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Fabienne Rothe am Auge operiert: "Alles wird wieder gut"

Fabienne Rothe am Auge operiert : "Alles wird wieder gut"

Die frühere DSDS-Sängerin Fabienne Rothe musste sich am Montag in der Kölner Universitätsklinik einer Notoperation an den Augen unterziehen. Der 17-Jährigen drohte am Wochenende der Verlust des Augenlichts. Unterhalb des Augapfels hatte sich die Netzhaut gelöst. "Wir sind zuversichtlich, dass wieder alles gut wird", sagte Fabiennes Mutter, Kerstin Rothe.

Es waren dramatische Stunden. Der Reihe nach: Am Freitagmittag sollte Fabienne bei den Kinder-Paralympics des TSV Bayer Dormagen auftreten. Weil sie auf dem Rückweg von einer Promotiontour aus dem Harz im Stau festsitzt, kommt sie zu spät auf den Höhenberg.

Die Fans hoffen, bald wieder das strahlende Lächeln von Fabienne Rothe sehen zu können. Auf ihrer Facebook-Seite hatte sie am Sonntag noch von ihrem "Ärztemarathon" berichtet. Foto: LBER

Am Samstag geht es weiter nach Oldenburg, wo sie im Tonstudio ihre zweite Single einsingen will. "Plötzlich sagte sie mir, dass sie sehr schlecht sehen kann", erzählt Kerstin Rothe. Die beiden fahren sofort in ein Oldenburger Krankenhaus, in dem aber zu der Zeit kein Augenarzt Dienst hat. Von dort geht es dann zu einem örtlichen Facharzt. "Nach zweistündiger Wartezeit hieß es, man könne nichts machen, aber Fabienne müsse sofort operiert werden, weil sie sonst erblindet." Geschockt fahren sie weiter in eine Bremer Klinik.

"Nach dreistündigem Warten wurde uns gesagt, dass Fabienne sonntags operiert werden soll." Das lehnt Kerstin Rothe ab, sie will lieber zu einem Experten in Köln, schnappt sich ihre Tochter und fährt schnurstracks zur Uni-Klinik, wo Mutter und Tochter nach Mitternacht ankommen. Montagvormittag wird sie dann von Professor Dr. Bernd Kirchhof, Direktor der Abteilung für Netzhaut- und Glaskörperchirurgie, operiert.

"Fabiennes Probleme mit den Augen sind bekannt", sagt ihre Mutter. "Sie ist extrem kurzsichtig, hat minus zwölf Dioptrien auf jedem Auge." Das Problem ist, dass ihre Augen "länger" als normal sind, daher eine ständige Dehnung auf den Augen lastet. "Wir wussten um die Gefahr, dass die Netzhaut einmal reißen kann." Durch das rasche Erkennen und Handeln bestehen gute Heilungschancen, "hätte Fabienne die Sehprobleme am Samstag auf die leichte Schulter genommen, hätte die Erblindung auf diesem Auge gedroht". Das linke Auge wurde gleich mitbehandelt.

Im Frühjahr hatte Fabienne ihre erste Single "Dieses Gefühl" herausgebracht. Ein Charterfolg wurde der Song zwar nicht, "aber er wird gekauft", sagt Mutter und Managerin Kerstin Rothe. Bekannt geworden ist die 17-Jährige im vergangenen Jahr, als sie in der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" den vierten Platz belegte und damit bestes Mädchen war. Wie sehr die Fans mit ihr zittern, zeigte am Montag ihre Fanpage auf Facebook mit über 600 "Likes" und über 300 Genesungswünschen.

(NGZ/url/rl/anch/csi/jre)