1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: A 57-Sperrung: Stadt regelt Verkehr neu

Dormagen : A 57-Sperrung: Stadt regelt Verkehr neu

Um den Verkehrsfluss auf der L 380 (Neusser Straße) während der Sperrung der A 57 zu verbessern, ordnet die Stadt im Bereich der Nievenheimer Ortsdurchfahrt ein Halteverbot an.

Vor den Geschäften gilt das Halteverbot nur in den Spitzenstunden des Berufsverkehrs montags bis freitags von 7 bis 9 Uhr und von 16 bis 18 Uhr. "Wir wollen damit erreichen, dass der Verkehrsfluss nicht durch parkende Autos zusätzlich erschwert wird. Mit der zeitlichen Einschränkung nehmen wir aber auch Rücksicht auf die Geschäfte an der Neusser Straße", sagt Ordnungsdezernentin Tanja Gaspers.

Die Halteverbotsschilder sind gestern aufgestellt worden. Parallel dazu ist der städtische Radarwagen derzeit verstärkt auf der L 380 im Einsatz, um Geschwindigkeitsübertretungen außerhalb der Stauzeiten entgegenzuwirken. Für den Verkehr in Richtung Delrath wird das Ordnungsamt versuchsweise eine zusätzliche Anbindung über Wirtschaftswege schaffen. Von der L 380 kommend können Autofahrer ab nächsten Montag über den Kohnacker und die Sonnenstraße nach Delrath gelangen. Auf der Strecke gilt Einbahnstraßenregelung und Tempo 30.

Die Wirtschaftswege dürfen nur von Fahrzeugen unter 3,5 Tonnen befahren werden (ausgenommen landwirtschaftliche Fahrzeuge). "Von dieser Öffnung erhoffen wir uns eine Entlastung der Ampelkreuzung Neusser Straße/Bismarckstraße, wo sich die Fahrzeuge derzeit häufig stauen", so Tanja Gaspers.

(NGZ/url/das)