1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: 470.000 Euro für Realschule am Sportpark

Dormagen : 470.000 Euro für Realschule am Sportpark

Die Investition von rund 200.000 Euro in die neue Toilettenanlage an der städtischen Realschule am Sportpark habe sich gelohnt: Darin waren sich alle Beteiligten bei der offiziellen Eröffnung einig. Sonnengelbe Türen lassen die Außentoilettenanlage nun freundlich und einladend wirken.

"Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die das ermöglicht haben", sagt Schulsprecherin Klara Gellrich. Der stellvertretende Bürgermeister Erik Lierenfeld, der die Realschule noch vor einigen Jahren selber besuchte, zeigt sich zufrieden mit den Sanierungen. "Ich weiß um die Zustände der früheren Toilettenanlage und kann nur eindringlich darum bitten, dass die neuen Toiletten noch lange in diesem Zustand bleiben." Dem schloss sich die verantwortliche Dezernentin Tanja Gaspers gerne an und betonte augenzwinkernd, dass die Schüler nun für fast alle Notfälle bestens gewappnet seien.

Den Schülern liegt viel an der neuen Toilettenanlage und so übernehmen sie dafür gerne auch Verantwortung. So wurde von der Schülervertretung eine Toilettenfachfrau engagiert. Finanziert wird die Stelle durch Einnahmen des vergangenen Sponsored Walk. "Rund 13.000 Euro wurden gesammelt. Eine Hälfte geht an Hilfsorganisationen, unter anderem in Kenia, und die andere Hälfte trägt zur Finanzierung der Reinigungskraft bei", erklärt Schulleiterin Bettina Mazurek. Bis Mai werden die Fluchttürme und Notabgänge an allen Gebäuden der Schule fertiggestellt. Zusätzliche Notausgänge und der Austausch von 48 Brandschutztüren komplettieren die Brandschutzmaßnahmen. Dafür werden noch einmal über 270.000 Euro in die Realschule am Sportpark investiert.

(NGZ)