Dormagen 200 Mitglieder: Tennis ist bei der SG Zons wieder populär

Dormagen · Uli Kühnen hat kaum Zeit zum Verschnaufen. Er läuft zum Ball und schlägt eine Vorhand über das Netz, in Richtung der orangefarbenen Markierungskegel. Immer und immer wieder. Die gelben Filzkugeln fliegen in hohem Tempo auf ihn zu. Auf der anderen Seite des Netzes steht mit Sarah Gronert eine ehemalige Profispielerin, die es bis auf Platz 164 der Tennis-Weltrangliste schaffte. Inzwischen tritt sie in der Tennis-Regionalliga für den Lintorfer TC an und leitet als ausgebildete DTB-Trainerin das Tennistraining bei der SG Zons.

Die Zeiten, in denen Tennis boomte, sind zwar längst vorbei. Doch entgegen dem allgemeinen Trend verzeichnet die Tennisabteilung der SG Zons seit einigen Jahren wieder steigende Mitgliederzahlen. Waren es 2005 noch 95 Mitglieder, konnte der Verein in Uli Kühnen jetzt das 200. Mitglied vermelden und mit einem Gutschein für eine kostenlose Trainingsstunde belohnen.

Die Zonser um ihren Tennis-Abteilungsleiter Werner Kock wollen weiter aktiv um Mitglieder werben. Zusätzlich zum individuellen Einzel- und Gruppentraining für Anfänger und Fortgeschrittene bietet der Club einmal in der Woche einen kostenlosen Tennis-Treff für Kinder unter Anleitung eines Trainers an. Neu im Angebot für die Jugendmannschaften des Vereins ist ein wöchentliches Match-Training zur Vorbereitung auf die Punktspiele. Im Frühjahr gab es ein Trainingscamp zur Saisonvorbereitung für Erwachsene. Und in der letzten Schulferien-Woche lief wieder das Tennis-Sommercamp für Kinder und Jugendliche.

Neben Cheftrainerin Sarah Gronert gehören zum Trainer-Team der SG Zons Mika Avetisyan und das Zonser Eigengewächs Jan Hülsmann. An sechs Tagen in der Woche sind die Trainer auf der Anlage, um Kindern ab fünf Jahren sowie Jugendlichen und Erwachsenen den Tennissport näher zu bringen.

Im Punktspielbetrieb für Mannschaften aller Altersklassen sowie in Turnieren und den jährlichen Clubmeisterschaften können die Inhalte aus den Trainingsstunden dann in der Praxis angewendet werden.

(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort