1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Züge fallen aus wegen Streckensperrung zwischen Oberhausen und Emmerich

Vom 10. bis 12. September sind Busse im Einsatz : Strecke gesperrt: Züge der Linie RE 19 fallen aus

Nach dem Streik der Lokführer wird die Geduld der Bahnreisenden, die zwischen Oberhausen und Emmerich unterwegs sind, nun mal wieder durch Bauarbeiten an der Strecke auf die Probe gestellt.

Wegen Bauarbeiten der DB Netz AG wird von Freitag, 10. September, 21 Uhr, bis Sonntag, 12. September, 23.59 Uhr, die Bahnstrecke zwischen Oberhausen und Emmerich gesperrt. Züge der Linie RE 19 fallen aus. Es werden Busse eingesetzt. Die halten unter anderem in Emmerich, Praest, Millingen, Empel-Rees, Haldern, Mehrhoog, Wesel-Feldmark, Wesel, Friedrichsfeld, Voerde und Dinslaken. Zusätzlich ist eine Expresslinie eingesetzt mit Zusteigemöglichkeiten in Elten, Emmerich, Wesel und Oberhausen.

Außerdem kommt es von Montag, 13. September, 0 Uhr, bis Freitag, 17. September, 21 Uhr, baustellenbedingt zu jeweils einer eingleisigen Sperrung zwischen Dinslaken und Voerde sowie zwischen Oberhausen Hauptbahnhof und Sterkrade. Es ist mit Verspätungen und Ausfällen vereinzelter Fahrten zu rechnen. Betroffen sind die Verbindungen ab Düsseldorf nach Emmerich (Abfahrten 16.12 Uhr, 16.46 Úhr, 17.12 Uhr) sowie die Verbindungen von Emmerich Richtung Düsseldorf (7.14 Uhr, 7.34 Uhr, 8.15 Uhr). Fahrgäste können auf die Linie RE 19 ausweichen.

Aktuelle Fahrpläne sind online unter www.abellio.de im Bereich „Verkehr aktuell“ abrufbar.