Ein „großes, unerfahrenes“ Raubtier Wolf läuft in Fotofallen bei Schafs-Weide in Gartrop-Bühl

Hünxe · Die Heidschnucken von Jenny und Mike Gangelhoff sind vor gut zwei Wochen nachweislich von einem Wolf attackiert worden. Seitdem haben die Gangelhoffs Fotofallen aufgestellt, die im August bereits zwei Mal zuschnappten.

 Hier läuft der mutmaßliche Wolfin eine Fotofalle beim Grundstück der Familie Gangelhoff in Gartrop-Bühl.

Hier läuft der mutmaßliche Wolfin eine Fotofalle beim Grundstück der Familie Gangelhoff in Gartrop-Bühl.

Foto: Gangelhoff

Es gibt Klarheit über den jüngsten Angriff auf eine kleine Herde Heidschnucken in Gartrop-Bühl vor gut zwei Wochen. Er geht – wie erwartet – tatsächlich auf das Konto eines Wolfs. Und zwar eines „großen, unerfahrenen“ Wolfs aus der Verwandtschaft von Niederrhein-Wölfin Gloria. Darüber hinaus ist das Raubtier offenbar weiterhin im Umfeld des Grundstücks unterwegs, auf der er einmal Beute gemacht hat.