Dinslaken: Wansing: Heidinger handelt unverantwortlich

Dinslaken: Wansing: Heidinger handelt unverantwortlich

Die Mehrzahl der im Dinslakener Rat vertretenen Fraktionen hat die Verschiebung der Verabschiedung des Haushalts beantragt, um so eine größere Planungssicherheit zu erlangen.

Wie berichtet, bleibt Bürgermeister Dr. Michael Heidinger jedoch dabei, dass der Haushalt schon am 23. diesen Monats beschlossen werden soll. Heinz Wansing, Vorsitzender der CDU-Fraktion, nennt das unverantwortlich. "Der Bürgermeister sagt, wir müssen den Haushalt jetzt beschließen, weil wir finanziell noch das Heft des Handels in der Hand haben", schreibt Wansing in einer Pressemitteilung.

Das heiße nichts anderes, als dass Hedinger schon jetzt sehe, dass es bald keine finanzielle Handlungsfreiheit mehr geben werden. Heidingers Strategie "Jetzt oder nie" bedeutet nach Ansicht Wansings "raus mit dem Geld, solange noch was da ist".

  • Dinslaken : Aus fürs Finanzkaufhaus ?

Diese Strategie stehe gegen den Grundsatz der Nachhaltigkeit und Verantwortung gegenüber den nachfolgenden Generationen. Wenn einem Arbeitnehmer der Verlust seines Arbeitsplatzes und damit seines Einkommens drohe, schöpfe er auch nicht sein Dispo voll aus und kaufe sich noch schnell, was er immer schon haben wollte.

Er werde sich, so Wansing, auf notwendige Ausgaben beschränken. "Genau das muss die Stadt auch."

(RP)