Dinslaken: Walsumer Brauhaus Urfels erhält Auszeichnung

Dinslaken: Walsumer Brauhaus Urfels erhält Auszeichnung

Das Walsumer Brauhaus Urfels wurde von dem renommierten, unabhängigen Untersuchungslabor Laboratus aus Köln für eine konstante Produktqualität ausgezeichnet. Ein Ritterschlag für den Betrieb, denn das hauseigene Brauhaus der Getränkegruppe Hövelmann ist die erste Brauerei, die dieses branchenrelevante Zertifikat erhält. Seit mehreren Jahren prüft das Kölner Labor die handwerklich gebrauten Biere aus dem Walsumer Brauhaus. Dabei wird die Qualität der Rohstoffe, Hilfsstoffe, der Zwischen- und Endprodukte streng kontrolliert. Immer wieder wird das Walsumer Brauhaus Urfels v ausgezeichnet, so zum Beispiel - zum zweiten Mal in Folge - mit dem Ehrenpreis Meister.Werk.NRW. Dadurch wird zum einen die Erstklassigkeit der Produkte, aber zum anderen auch handwerkliches Know-how auf höchstem Niveau gewürdigt. Mit dem Zertifikat wird dem Brauhaus Urfels bescheinigt, dass es seine Produkte regelmäßig extern überprüfen lässt. Zudem wird ihm eine "konstante Produktqualität" bescheinigt.

"Die Tradition des Walsumer Brauhauses reicht mehr als 500 Jahre zurück", erläutert Betriebsleiter Christian Mönig. "Das bringt ein hohes Qualitätsbewusstsein mit sich. Wir brauen unsere Biere streng nach dem deutschen Reinheitsgebot von 1516. Alle Biere sind ungefiltert, naturtrüb und werden nicht pasteurisiert. Und dann gibt es noch eine Besonderheit, denn als Brauwasser verwenden wir natürliches Mineralwasser."

(RP)