Hünxe: Wärmelecks im Haus suchen

Hünxe : Wärmelecks im Haus suchen

Anmeldung zur Thermografie noch bis zum 15. Januar.

Zum Jahresbeginn haben Hünxer Bürger die Möglichkeit, Wärmeschwachstellen in ihren Häusern sichtbar machen zu lassen - etwa die Heizungsleitungen im Inneren, die Heizkörpernischen, die schwachen Fenster. In einer Vortragsveranstaltung mit anschließendem Rundgang erklärt der Energieberater Akke Wilmes, Energieberater der Verbraucherzentrale, Hauseigentümern das Analyseverfahren "Thermografie". Die Wärmebilder zeigen in Regenbogenfarben die Oberflächentemperatur an Fassade, Fenstern und sonstigen Bauteilen.

Wo geht die wertvolle Energie im Haus unnötig verloren? Interessierte können sich kostenlos anmelden. Bei den ersten zehn Häusern, die bis zum 15. Januar angemeldet werden, suchen die Experten im Vorfeld mit einer Wärmebildkamera Schwachstellen heraus und überreichen den Bürgern während der Veranstaltung die bunten Bilder.

Der Vortrag mit Spaziergang beginnt am Dienstag, 30. Januar, um 18 Uhr in der Kantine des Rathauses Hünxe.

Es wird um Anmeldung gebeten bei: Akke Wilmes, Telefon 0281 473684-15, wesel.energie@verbraucherzentrale.nrw, oder Katharina Bardenheuer,Telefon 02858 69-221.

(RP)