Vorschläge für Maria-Euthymia-Preis für beispielhaftes ehrenamtliches Engagement gesucht

Bis 27. September 2019 : Dinslaken sucht Vorschläge für den Ehrenamtspreis

Seit dem Jahr 2001 vergibt die Stadt Dinslaken alle zwei Jahre den Maria-Euthymia-Preis für beispielhaftes ehrenamtliches Engagement. 30 Vereine, Gruppen und Initiativen aus den Bereichen, Soziales, Kultur und Sport sind seither ausgezeichnet worden.

2017 waren dies: Inner Wheel Club Wesel-Dinslaken-Walsum, Stadtsportverband Dinslaken, Fotogemeinschaft „Objektiv“, Selbsthilfegruppe „Ich trage dich in meinem Herzen“.

Im Herbst 2019 wird der Preis wieder vergeben, zuvor können Bürger der Stadt Vorschläge für die Ehrung einreichen. Der Rat hatte seinerzeit beschlossen, die Auszeichnung ausschließlich für Einrichtungen, Selbsthilfegruppen, Initiativen, Vereine und andere Gruppierungen vorzusehen, Einzelpersonen können nicht berücksichtigt werden. Bis zum 27. September können die Vorschläge mit einer schriftlichen Begründung im Rathaus abgegeben werden. Maria Euthymia war eine deutsche Clemensschwester, die in Dinslaken während des Zweiten Weltkrieges für die pflegerische Betreuung der Kriegsgefangenen zuständig war.

Auskünfte erteilt die städtische Pressestelle, (Telefon 02064-66700, Mail: thomas.pieperhoff@dinslaken.de)

Mehr von RP ONLINE