1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Voerde zieht Kita-Beiträge für April nicht ein

Familien in der Corona-Krise : Voerde zieht Kita-Beiträge für April nicht ein

Die Stadt Voerde stundet Familien Betreuungs-Beiträge für den Monat April. Das gelte für Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, Großtagespflegestellen und die Offene Ganztagsschule. Die Schließung der Einrichtungen wegen der Corona-Krise führe bei den Eltern „zu einer erheblichen organisatorischen und zum Teil auch finanziellen Belastung“, erläutert die Stadt. „Mit Ausfall der Betreuungsleistung ist das Interesse der Eltern nachvollziehbar, dass die Beitragserhebungen ausgesetzt werden.“ Als Kommune in der Haushaltssicherung dürfe man aber vorerst nicht einfach komplett auf die Erhebung der Gelder verzichten.

Zunächst mal habe Bürgermeister Dirk Haarmann darum in Abstimmung mit der Politik entschieden, die Elternbeiträge für April zu stunden. Lastschriftmandate würden nicht in Anspruch genommen und müssen somit nicht widerrufen werden. Selbstzahler könnten Daueraufträge aussetzen oder Überweisungen unterlassen. Die Stadt erwartet, dass das Problem bald mit einer NRW-weiten Lösung geregelt wird.

(RP)