Ladung falsch gesichert Polizei zieht in Voerde Sattelzug mit Container aus dem Verkehr

Dinslaken/Voerde · Das hätte ins Auge gehen können: Einen Sattelzug mit Seecontainer stoppte die Polizei in Voerde. Die Ladung war nicht richtig gesichert.

 In Voede stoppte die Polizei einen 58-jährigen Lkw-Fahrer aus Duisburg.

In Voede stoppte die Polizei einen 58-jährigen Lkw-Fahrer aus Duisburg.

Foto: dpa/Jonas Güttler

Einen Sattelzug mit Seecontainer hat die Polizei am Dienstagabend in Voerde aus dem Verkehr gezogen. Bei Kontrollen des Schwerlastverkehrs hielten die Polizisten einen 58-jährigen Fahrer aus Duisburg an, auf dessen Sattelzug sich ein nicht ordnungsgemäß gesicherter Seecontainer befand. Neben weiteren Vertößen war das Chassis des Sattelzugs in der Länge falsch eingestellt, die Arretierungen des Containers waren somit unwirksam. Bei einem Ausweichmanöver hätte der Seecontainer verrutschen oder herunterfallen können.

Der 58-Jährige wurde unter Polizeibegleitung bis zum nächsten Betrieb mit Containerservice begleitet. Hier wurde ihm die Weiterfahrt bis zur ordnungsgemäßen Sicherung des Containers verboten.

Nach Auskunft der Polizei erwarten den Fahrer und das Unternehmen nun Bußgelder im hohen vierstelligen Bereich.

(ras)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort