Verein "Hünxe summt" will Lebensräume für Insekten schaffen

Blühstreifen und Insektenhotels : „Hünxe summt“ sucht Mitstreiter

Der neu gegründete Verein will Lebensräume für Insekten schaffen.

Am 20. August schlug in der Hünxer Gaststätte Dames die Geburtsstunde des Vereins „Hünxe summt“, der es sich zum Ziel gemacht hat, Lebensräume für Lebewesen, insbesondere für Insekten, im Gemeindegebiet Hünxe zu schaffen. Andreas Berg, Sabine Höcker, Holger Jaensch, Max Kapalla, Till Kumetz, Benedikt Lechtenberg und Heike Teschner sind die sieben Gründungsmitglieder. Zum vierköpfigen Vorstand für die nächsten drei Jahre gewählt wurden Max Kapalla als 1. Vorsitzender, Benedikt Lechtenberg als 2. Vorsitzender, Till Kumetz als Schatzmeister und Sabine Höcker als Schriftführerin.

Der Verein will Blühstreifen anlegen und pflegen. „Wir wollen auch Aktionen zum Bau von Insektenhotels durchführen und Informationsveranstaltungen rund um die Themen Insekten- und Naturschutz anbieten“, erklärt Kapalla. Der Vorteil des Vereins sei es, Vorhaben langfristig anlegen und zentral koordinieren zu können. Zudem könne ein Vereinsvermögen aufgebaut werden, um Kosten für Anlage und Pflege von Blühstreifen zu tragen. Mitstreiter sind willkommen. Der Mitgliedsbeitrag liegt bei 20 Euro jährlich (ermäßigt 12 Euro). Infos auf Facebook oder per E-Mail an vorstand@hünxe-summt.de.

Mehr von RP ONLINE