1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Unfall vor Autohaus auf B8 in Dinslaken - BMW kommt von Straße ab

Unfall auf der B8 in Dinslaken : BMW rammt Laterne und Firmen-Zaun – drei Verletzte

Ein 37-jähriger BMW-Fahrer ist auf der Bundesstraße 8 in Dinslaken auf Höhe eines Autohauses von der Fahrbahn abgekommen. Es gab drei Verletzte und erhebliche Sachschäden im Umfeld.

Am späten Dienstagabend ist es auf der Bundesstraße 8 zu einem Unfall mit drei Verletzten gekommen. Ein 37-jähriger Mann aus Dinslaken war gegen 22.20 Uhr mit einem BMW auf der Weseler Straße (B8) unterwegs. Er kam aus Richtung Duisburg und fuhr in Richtung Luisenstraße.

Unmittelbar hinter der Bahnunterführung kam der Dinslakener nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr in Höhe des dortigen Autohauses eine Straßenlaterne und kam erst nach zirka 100 Metern zum stehen, als er vor dem Gelände einer weiteren Firma gegen einen Metallzaun prallte. So schildert die Polizei den Unfallhergang.

Eine 21 Jahre alte Fahrerin aus Voerde fuhr unmittelbar nach dem Verkehrsunfall über abgerissene Fahrzeugteile. Dabei entstand ein leichter Sachschaden an ihrem Auto, die Frau kam aber mit dem Schrecken davon.

Der 37-jährige Unfallfahrer hingegen wurde leicht verletzt. Auch seine beiden Mitfahrer trugen Verletzungen davon. Einer von ihnen musste stationär im Krankenhaus bleiben, der andere konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der Fahrer habe zum Unfallzeitpunkt unter dem Einfluss alkoholischer Getränke gestanden, teilt die Polizei mit. Es wurde ihm eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

  • Nach Polizeiangaben gibt es zum Unfallhergang
    An der Sittarder Straße in Viersen : Seniorin bei Unfall schwer verletzt
  • Der Fahrer wurde schwer verletzt -
    Schwerer Unfall in Jüchen : 19-Jähriger verliert Kontrolle über Auto und wird schwer verletzt
  • Der BMW landete auf dem Dach.
    PKW überschlug sich : Auto überschlägt sich: 21-Jähriger leicht verletzt

An seinem Wagen, an der Straßenlaterne und am Zaun entstand erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehr Dinslaken beschreibt, dass die Laterne durch die Wucht des Aufpralls aus der Verankerung gerissen und mitgeschleift wurde. Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle und unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung der drei Verletzten.

„Da das Stromkabel der Straßenlaterne abgerissen war, wurde zur Unterstützung der Entstörungsdienst der Stadtwerke Dinslaken hinzugerufen“, erklärt die Feuerwehr weiter. Die Bundesstraße 8 war zwischen Wilhelm-Lantermann-Straße und Luisenstraße für die Dauer der Rettungsmaßnahmen gesperrt.

(RP)