Dinslaken: Treffen der Kulturen in Walsum

Dinslaken: Treffen der Kulturen in Walsum

Zum Fest der Kulturen lädt der Interkultureller Ring gemeinsam mit der Evangelischen Kirchengemeinde Walsum-Aldenrade ein. Das Motto lautet "Wir im Walsum - Internationale Tänze und Klänge". Das Fest steigt am 2. April, Beginn 18.30 Uhr, im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Walsum-Aldenrade, Schulstraße 2. Der Eintritt ist frei. Die Veranstalter wollen ein Zeichen setzen für Walsum, für Toleranz und kulturelle Vielfalt. Während des zweistündigen Kulturabends gibt es spannende Tänze und Klänge aus Afrika, Bolivien, Irland, Griechenland, Deutschland, Spanien, aus der Türkei. Begleitet wird das Programm von einer Fotoausstellung zu Thema "Opfer rechter Gewalt in Deutschland". "Der Verein will einen Beitrag für die gesellschaftliche und soziale Gestaltung unseres Stadtteils leisten. Wert legen wir nicht nur auf gesellschaftliches Engagement, uns geht es vor allem um Toleranz und Offenheit gegenüber allen Kulturen dieser Welt", so der Cuma Gür, Vorsitzender des Interkulturellen Rings.

2. April, 18.30 Uhr, Schulstraße 2

(RP)