Voerde: Tobias Gockel neuer Vorsitzender

Voerde: Tobias Gockel neuer Vorsitzender

Generationswechsel beim Tambourkorps Möllen. Ein Nachfolger für Wilhelm Schepers.

Die Jahreshauptversammlung des Tambourkorps Möllen fand im Vereinslokal "Gasthaus Möllen" statt. Der 1. Vorsitzender Wilhelm Schepers begrüßte die Spielleute und gab einen eindrucksvollen Jahresrückblick und erwähnte besonders das im Juni gefeierte 110-jährige Vereinsjubiläum. Er bedankte sich bei Vorstand und Festausschuss für die intensive Arbeit und Durchführung dieser Veranstaltung.

Anschließend wurden die anstehenden Ehrungen vorgenommen. Norbert Zenz wurde für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt, Jörg Schmitz für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft. Beide erhielten Urkunden, Nadeln und Schulterstück , sowie einen Blumenstrauß für die Ehefrauen. Darüber hinaus gab es auch Auszeichnungen vom Volksmusikerbund, dem das Korps angehört. Dann lasen die Vorstandsmitglieder den vom 1. und 2. Schriftführer, Erwin Rutkowski und Wilfried Hoos, erstellten Jahresbericht vor. Nach einem ausführlichen Kassenbericht der Schatzmeisterin Lisa Payenberg konnten die Kassenprüfer den Vorstand entlasten.

Bei den Neuwahlen stand nach 34 Jahren ein Wechsel für den 1. Vorsitzenden und 1. Schriftführer an. Der Vorstand hatte schon länger auf eine neue Besetzung hingearbeitet. Mit Tobias Gockel wurde ein bodenständiger, mit Möllener Wurzeln behaftet, zum 1. Vorsitzenden gewählt. Der weitere Vorstand: 2. Vorsitzender: Kai Zakrzewski, 1. Geschäftsführerin: Lisa Payenberg, 2. Geschäftsführer: Ekkehard Manns, 1. Schriftführer: Wilfried Hoos, 2. Schriftführer: Ulrich Schneider, 1. Batailloner: Werner Blecking, 2. Batailloner: Jörg Payenberg. Ralf Kühnen-Opgen-Rhein wurde zum neuen Kassenprüfer gewählt.

Die Jubilare Jörg Schmitz (links) und Norbert Zenz wurden geehrt. Foto: Tambourkorps Möllen
  • Voerde : Denkmalausschuss: Wilhelm Schepers neuer Vorsitzender

Auf der Jugendversammlung n des Tambourkorps wurden Jugendleiter Christian Beran und Jugendsprecher Nils Scharf von den anwesenden Jugendlichen, gewählt.

Im Jahresprogramm sind Schützenfeste als auch einige privaten Einladungen vorgemerkt. Für das Jahr 2019 haben die Spielleute einen Ausflug mit ihren Partnern geplant. Im Vordergrund steht eine intensive Jugendarbeit als Hauptziel der Vereinsarbeit. Die Ausbildung für die Flöte und Trommel ist kostenfrei. Die Instrumente und Uniform werden den Spielleuten gestellt. Die Übungsstunden des Tambourkorps Möllen finden immer montagsin der Zeit von 19 bis 21 Uhr in der Janusz-Korczak-Schule in Möllen, am Peerdsbuschweg 54, statt. Interessierte sind willkommen.

Weitere Infos gibt es auch auf der Homepage: www.Tambourkorps-Moellen.de, und auf Facebook/Tambourkorps Möllen 1907 e.V.

(RP)
Mehr von RP ONLINE