Thomas Koch freut sich auf neue Aufgaben und Herausforderungen in CDU

Stadtrat : Thomas Koch: Neue Aufgaben und Herausforderungen

BNP-Fraktion ist aufgelöst, jetzt verstärkt Thomas Koch die Christdemokraten im Stadtrat.

Ende des Jahres 2019 erklärten Thomas Koch und Malte Kemmerling, die im Stadtrat die Fraktion der Bewegung für nachhaltige Politik (BNP) bildeten, dass sie sich mit Blick auf das Wahljahr 2020 neu aufstellen wollten. Sie lösten ihre Fraktion auf, behielten aber ihre Ratsmandate.

Thomas Koch hat seine Phase der Neuorientierung schnell beendet und sich politisch neu positioniert, er trat (wie berichtet) in die CDU ein und verstärkt nun die christdemokratische Ratsfraktion.

Für seine Entscheidung führte er unter anderem an, dass die Christdemokraten Probleme wie den Mangel an bezahlbarem Wohnraum oder die prekäre Haushaltssituation „offen angesprochen und mit Anträgen in Angriff genommen“ hätten. Imponiert hätten ihm „auch die Initiative zum Feierabendmarkt oder die Förderung von Startups“. Den Christdemokraten bescheinigte er zudem, nach vorne zu blicken und gestalten zu wollen. „Aus diesen Gründen habe ich mich für die CDU entscheiden“, so Thomas Koch, der sich nun auf den bevorstehenden Kommunalwahlkampf und die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen freut.

Thomas Koch ist 50 Jahre alt und von Beruf Diplom-Sozialpädagoge. Seit 2014 gehört er dem Rat der Stadt Dinslaken an, ursprünglich als Mitglied der Grünen, die er 2016 gemeinsam mit Malte Kemmerling verließ und dann mit diesem die BNP gründete.

(hsd)