Dinslaken: THG-Abiturienten treffen sich wieder

Dinslaken: THG-Abiturienten treffen sich wieder

40 Jahre nach dem Abi gab es viel zu erzählen. Feier im Brauhaus Urfels

Von den rund 100 Schülern, die 1978 das Abitur am Theodor-Heuss-Gymnasium gemacht haben, hatten sich mehr als 30 auf den Weg nach Dinslaken gemacht, um nach 40 Jahren ein Wiedersehen zu feiern. Viele Erinnerungen wurden wach, als ein Teil der Gruppe sich auf dem Schulhof und in den Klassenräumen wiederfand. Selbst ins Archiv der Schule ging die Führung, und wer wollte, konnte seine damalige Abitur-Arbeit einsehen und sogar gar mitnehmen.

Alfred Grimm, der damals den Kunst-Leistungskurs als Lehrer leitete, kam dann zum Treffen am Nachmittag und Abend in das Walsumer Brauhaus Urfels, in dem sich die Schüler nach dem Besuch der alten "Penne" trafen.

  • Dinslaken : Ehemalige THG-Schüler feiern "goldenes Abitur"

Der prominenteste Teilnehmer des Klassentreffens kam aus Kalifornien, wo Thomas Heinser inzwischen lebt. Seit langem ist er ein gefragter Fotograf, der für namhafte Firmen Aufträge auf der ganzen Welt erledigt. Mit seiner Fotokunst, die auch schon im Museum Voswinckelshof zu sehen war, hat er sich einen Namen gemacht und verschiedenste Auszeichnungen erhalten.

(RP)