1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Sturm: Auto fährt in Voerde gegen Baum auf der Straße

24 Sturmeinsätze der Polizei : Auto fährt in Voerde gegen umgestürzten Baum

Dachziegel fielen von den Häusern, Bäume stürzten um. Verletzt wurde bei dem Sturm, der am Morgen über den Niederrhein fegte, kreisweit niemand.

Der Sturm der in der Nacht zu Donnerstag über den Niederrhein fegte, bescherte der Polizei im Kreis Wesel einen unruhigen Morgen. 24 Einsätze mussten die Beamten zwischen 3.30 Und 9 Uhr fahren.

In Voerde wurde eine Telefonleitung an der Friedrichstraße beschädigt, als ein Baum auf die Fahrbahn fiel. Auf der Mehrstraße fuhr ein Auto gegen einen Baum, der auf die Straße gestürzt war. Dort lagen, wie die Voerder Wehr berichtete, mehrere umgestürzte Bäume auf der Fahrbahn und mussten beseitigt werden. Verletzt wurde niemand. Auch im Bereich Schwanenstraße, Kreuzung Hindenburgstraße lag ein Baum auf der Fahrbahn, ebenso auf der Ettwigstraße.

Im Kreisgebiet fielen mehrfach Dachziegel von Gebäuden und Bäume auf Straßen.

In Dinslaken rückte die Wehr um 6.50 Uhr zur Straße Tannengrund aus, denn dort lag ein Baum, der einen geparkten Pkw beschädigt hatte, auf der Fahrbahn. Wehrleute der Hauptwache zerkleinerten das Hindernis mit der Kettensäge und beseitigten es. In Hiesfeld an der Landwehrstraße hatte ein entwurzelter Baum eine Telefonleitung beschädigt. Hier war der Löschzug Hiesfeld im Einsatz. Die Hünxer Wehr verzeichnete keinen Sturmeinsatz, wie ihr Sprecher Jan Makosch sagte.

(hsd)