Dinslaken: Stadt versteigert am 23. April Fundsachen

Dinslaken: Stadt versteigert am 23. April Fundsachen

Das City-Bürgerbüro räumt wieder seinen Keller mit eingelagerten Fundsachen. Meistbietend gegen Barzahlung werden mehr als 40 Posten am Samstag, 23. April, ab 10 Uhr versteigert.

Diesmal findet der Schnäppchenmarkt auf dem Hof der ehemaligen Jeanette-Wolff-Realschule an der Wiesenstraße statt. Der Platz vor der Kathrin-Türks-Halle steht wegen der Bauarbeiten im Stadtpark nicht zur Verfügung. Rechtzeitig zur beginnenden Zweiradsaison kommen 34 Stahlrösser verschiedenster Art und Güte unter den Hammer.

Aufgerufen werden auch Geldbörsen, Schmuck, zwei auf Felgen aufgezogene Autoreifen und Bekleidung. Die Sachen können ab 9 Uhr besichtigt werden. Alle Gegenstände haben mindestens sechs Monate in den Regalen gelegen beziehungsweise standen im Keller, und die ehrlichen Finder haben auf das Aushändigen ihrer Sachen verzichtet. Der Erlös der Aktion fließt ins Stadtsäckel.

(RP)