1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Dinslaken: Stadt kontrolliert zugeparkte Gehwege

Dinslaken : Stadt kontrolliert zugeparkte Gehwege

Die Verkehrsregeln gelten nicht nur in der Innenstadt und den Ortskernen. Auch in den Randbezirken ärgern sich Anwohnerinnen und Anwohner massiv über zugeparkte Gehwege und ähnliche Verstöße und Situationen. Deswegen kontrolliert die Stadt dort seit rund einem Jahr verstärkt. Die Kontrollen finden auch abends statt. Der Stadtrat hatte der Verwaltung einen entsprechenden Auftrag erteilt und zur Einstellung entsprechend zusätzlichen Personals verpflichtet.

Zugleich tragen die Kontrollen jahrelangen Forderungen aus den Reihen der Bevölkerung Rechnung. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass das Parken von Kraftfahrzeugen auf Gehwegen grundsätzlich verboten ist. Das gilt besonders dann, wenn es dabei zu Einschränkungen für Fußgänger kommt. Ebenfalls nicht erlaubt ist ein Halten und Parken an engen Straßenstellen, wodurch Rettungsfahrzeugen und Entsorgungswagen der Weg versperrt wird.

(RP)