1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Tennis: Zweite Damenmannschaft des TC Rot-Weiß steigt auf

Tennis : Zweite Damenmannschaft des TC Rot-Weiß steigt auf

Tennis: Herren des TV Jahn müssen sich noch gedulden.

Nach dem Abstieg der ersten Damen des TC Rot-Weiß Dinslaken aus der Niederrheinliga gab es für den Verein doch noch nach dem letzten Spieltag einen Grund zu feiern. Denn die zweite Mannschaft gewann das entscheidende Duell der Bezirksliga beim MTV Kahlenberg II mit 7:2 und steigt damit wieder in die 2. Verbandsliga auf.

Die Dinslakenerinnen fuhren mit gemischten Gefühlen nach Mülheim, denn ihre Spitzenspielerin Dorothee Schmelt fiel nach einem Sturz mit dem Fahrrad verletzt aus und ließ sich nur aufstellen. So lag der Gegner bereits vor dem ersten Punkt in Führung, doch dann war der Rest der Truppe gefordert und legte in den Einzeln den Grundstein zum Aufstieg.

Anika Engelbrecht punktete an Position zwei, Nadine Kirstein gewann knapp im Match-Tiebreak und auch Kira Koske sowie Sarah Wagner ließen in ihren Einzeln nichts anbrennen. Lediglich Christina Grams gab einen zweiten Zähler ab, doch in den abschließenden Doppeln war der fünfte und entscheidende Punkt schnell eingefahren. Die Paarung Kirstein/Koske gab insgesamt nur zwei Spiele ab und auch Engelbrecht/Grams im Match-Tiebreak und Dunja Nordmeyer/Wagner gingen als Siegerinnen vom Platz. Damit beendete Rot-Weiß ungeschlagen die Saison und erreichte mit dem Aufstieg das angestrebte Ziel.

Noch gedulden müssen sich dagegen die Herren des TV Jahn Hiesfeld. Der Bezirksligist sollte am letzten Spieltag beim TC Raadt antreten, doch wegen der Regenfälle wurde die Partie auf den 16. August verschoben. Der Aufstieg sollte dennoch reine Formsache für die "Veilchen" sein.

Der TC Blau-Weiß Spellen beendete die Saison mit einem 6:3 gegen den Kahlenberger HTC II und landete damit mit einer ausgeglichenen Bilanz im Tabellenmittelfeld, womit der Aufsteiger sehr zufrieden sein darf. Zum Abschluss holten Sebastian Abel, Max Faßbender, Marcel Teichert und Tim Berteld in den Einzeln die Punkte. Die Doppel wurden für Spellen mit 2:1 aufgeteilt.

(gaa)